Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews
Alle Rezensionen: nach Künstler: "P"
jazz, worldmusic, songwriting & more
weiter >>Seite 1 von (Review 1 bis 20 von 88)
1 | 2 | 3 | 4 | 5 |

Paatos - "Breathing"
Paatos kommen aus Schweden, und "Breathing" ist bereits das viertes Album dieser drei Herren und von Petronella Nettermalm, ihrer charismatische Sängerin. Ihrem Bandnamen tut das Progressive-Art-Rock- ... [mehr] von Carina Prange

Paladins - "Palvoline No 7"
Die Paladins haben eine Platte aufgenommen, die - ganz anders als live - sich "zum ersten Mal vom Sound her auf den Rockabilly der alten Schule" beschränkt. So, wie diese Erklärung zum Album, ist ... [mehr] von Carina Prange

Bérangère Palix - "Le Bleu de Berlin"
Die aus Südfrankreich stammende Wahlberlinerin Bérangère Palix legt ihr "Le Bleu de Berlin"-Album umfassend zwischen klassischem Chanson, Jazz und Pop an und erzählt elf teils sommerlich anmutende ... [mehr] von Michael Arens

Panzerballett - "Starke Stücke"
Wer in den 70er oder 80er Jahren des letzten Jahrhunderts aufgewachsen ist, der ist sicherlich von anderen Spielarten als der des Jazz sozialisiert worden. Auch ich muss gestehen, dass mich in dieser ... [mehr] von Hermann Mennenga

Pao - "Twisted"
Pao - das ist die Kombination einer klaren, femininen Stimme mit einem klassischen, jazzigem Klavier. Die Sängerin Petra Scheeser und der ... [mehr] von Ulrike Kreß

Papa SKAliente/Black - "Skajazz"
Gypsy-Swing, Klezmer-Klänge, großartiges Jazzfeeling – eine Fusion verschiedenster Stile und Richtungen, deren Urheber man überall vermutet hätte, nur nicht unbedingt in Nürnberg ... [mehr] von Peggy Thiele

Ivo Papasov - "Fairground"
Die bulgarische Klarinetten-Legende Ivo Papasov bringt nach zwölf Jahren endlich wieder ein fulminates Album auf den internationalen Markt. Und der "Aga", der "Meister", ... [mehr] von Peggy Thiele

Pablo Paredes - "El Salto"
Für jeden Pianisten ist die erste Solo-CD ein "Salto", ein großer Sprung, eine intensive Begegnung mit seiner eigenen musikalischen Sprache, ein Monolog, den es zu bestehen gilt ... [mehr] von Katja Duregger

Corey Parker - "Subliminal Souls"
Ach, so viele Seelen wohnen in Corey Parkers Brust – der Sohn der Funk-Legende Maceo Parker hat sich eine eigene Nische gesucht und Hip-Hop und Rap gefunden. Und er besitzt das Geschick, diese neue ... [mehr] von Carina Prange

Charlie Parker & Machito - "The Latin Bird"
Werfen wir einen Blick zurück: Ende 1948, New York City, afro-kubanische Musik ist der letzte Schrei - Rumba tanzen hip. Charlie Parker (as) hat gerade einen Einjahresvertrag mit dem ... [mehr] von Rainer Voss

Ian Parker - "Inside"
Einer der vielversprechensten Newcomer der Singer-/Songwriter-Gilde stellt mit "Inside" sein erstes Studio-Album vor.Ian Parker, der auch kräftig in die Gitarrensaiten langen kann, ... [mehr] von Peggy Thiele

Partisans - "Sourpuss"
So richtig sicher sein kann man sich bei ihnen nicht, ob sie eine Jazz- oder eine Funkband darstellen. Mal stürmen sie eher rockig los, dann wieder hört man eindeutige Fusionmusik - nach altbewährtem ... [mehr] von Carina Prange

Ed Partyka Jazz Orchestra - "Songs Of Love Lost"
Ed Partyka hat schon in vielen Big Bands und Ensembles gespielt und einige davon auch selbst geleitet. Der amerikanische Musiker, Komponist und Arrangeur arbeitete bereits mit der Jazz Big Band Graz, ... [mehr] von Maximilian Theisen

Pasadena Projekt - "Hypersly"
Nikolaus Woernle und Mario Mentrup arbeiten schon seit geraumer Zeit im Theater- und Filmbereich zusammen. Daraus entstand vor circa fünf Jahren das Pasadena Projekt. Mit ihrem Debüt "Hypersly" setzen ... [mehr] von Michael Freerix

Stefano Pastor - "Una notte in italiana"
Die Reibeisenstimme Paolo Contes, klar, die ist längst erfolgreich bis nach Deutschland vorgedrungen. Der Bekanntheitsgrad von Künstlern wie Eugenio Finardi, Ivano Fossati oder Francesco de Gregori ... [mehr] von Johannes Kloth

Stefano Pastor - "Transmutations"
Das man mit Vogelfutter auch Jazz-Enthusiasten begeistern kann, beweist der italienische Violinist Stefano Pastor gleich im ersten Stück, wenn er sich Ornette Colemans Hommage an Charlie Parker vorn ... [mehr] von Hermann Mennenga

Christina Pato - "Xilentio"
"Xilentio" hat nichts mit dem klanglich ähnlich anmutendem Wort "Silencio", also "Stille" zu tun. Eher träfe das Gegenteil davon zu - es ist die Bezeichnung für die alte traditionelle Sprache Galizien ... [mehr] von Carina Prange

Harry Payuta & Friends - "India redhot blue"
Harry Payuta, der umtriebige Multiinstrumentalist aus Bremen, hat sich musikalisch wieder einmal auf dem Subkontinent umgetan. Indische Sitar und die Surhabar, das tiefer ... [mehr] von Peggy Thiele

Peacock/Copland - "Insight"
Die ersten Takte erkennt man sofort, selbst wenn sie doppelt so schnell gespielt werden wie im Original. Diese ersten Takte haben Jazzgeschichte geschrieben, damals vor 50 Jahren ... [mehr] von Hermann Mennenga

Jarrett/DeJohnette/Peacock - "My Foolish Heart"
Wenn drei junge Götter miteinander Fangen spielen, könnte es sich genauso anhören. Dieses Trio besteht allerdings aus nicht mehr ganz so jungen Jazzgöttern und doch haben sie sich das Verspielte ... [mehr] von Carina Prange

weiter >>Seite 1 von (Review 1 bis 20 von 88)
1 | 2 | 3 | 4 | 5 |
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: