Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / worldmusic / 2011
Fatoumata Diawara - "Fatou"

Fatoumata Diawara kommt von der Elfenbeinküste, wuchs in Mali auf – und lebt in Paris, dem Mekka für Künstlerinnen aus Afrika. Sie macht uns mit ihrem Debütalbum, kurz "Fatou" betitelt, ein Geschenk: eine Gesangsstimme, die an Sally Nyolo erinnert, ein Gitarrenspiel, das sich ganz und gar gesangsdienlich einfügt sind wesentliche Bausteine, aus denen sie ihre Musik aufbaut.

Fatoumata Diawara - "Fatou"

Es sind selbstgeschriebene Songs, die einen hohen Melodiereichtum aufweisen und die rundum aus einem Guß gefertigt wurden. Das sind sie tatsächlich nahezu bis ins Letzte, denn auch Backgroundgesang und Perkussion sind von Diawara höchstpersönlich eingespielt.

Fatoumata Diawara singt ihre Lieder in ihrer Heimatsprache Bambara – und auch wenn deren Inhalte selten von ausschließlich schönen Dingen berichten – allein der Vortrag ihrer Texte bringt eine positive Grundstimmung zum Vorschein.

"Fatou" bietet ein Wunderwerk an Pop-Folk-Songs, die beruhigend auf die Seele wirken und deren gekonnter Harmonie kaum etwas entgegengesetzt werden kann. Eine Herzlichkeit und Wärme strahlt aus jeder Zeile, dass es eine wahre Freude ist.

Carina Prange

CD: Fatoumata Diawara - "Fatou" (World Circuit WCD086)

Fatoumata Diawara im Internet: www.myspace.com/fatoumatadiawara

World Circuit im Internet: www.worldcircuit.co.uk

Cover: House @ Intro

© jazzdimensions 2011
erschienen: 25.10.2011
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: