Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / worldmusic / 2009
Céline Rudolph - "Metamorflores"

So verschmitzt, ja fast spitzbübisch, wie sie einem auf dem Coverfoto entgegenschaut, beginnt auch ihre CD: Mit einem, leicht ins Latinfeeling gewendeten Beatles-Klassiker, nämlich George Harrisons "Here Comes The Sun". So eigen wie diese Interpretation ist auch der Brazil-Touch der restlichen CD von Céline Rudolph.

CÚline Rudolph - "Metamorflores"

Was hier latinesk klingt, bezieht seine Wirkung weniger aus den Rhythmen (die durchaus da sind, nur nicht ausgesprochen betont werden) oder der Tanzbarkeit (die, ob des tranceartigen Tempos, eher nach Geschmeidigkeit denn nach Ausgelassenheit ruft), sondern aus dem Gefühl einer flirrenden tropischen Hitze, die zwischen den Noten zu stehen scheint, die nach einem kühlenden Cocktail ruft und bei der man die Augenlider zusammenpresst, um sich vor der Sonne zu schützen. Insofern ist der Auftakt genial gewählt.

Das Thema von "Here Comes The Sun" wird im folgenden Titelstück "Metamorflores" nochmals aufgenommen (seltsamerweise auf Englisch, wo sich in das Beatles-Cover portugiesische Elemente verirrt hatten). Auch der Rest der CD gibt sich subtil, die Stücke beziehen sich aufeinander, brauchen ihre Reihenfolge. Hierbei bestehen Rudolphs eigene Songs und Texte problemlos neben den eingestreuten Fremdkompositionen (Baden-Powell, Gilberto Gil und andere).

Herausgreifen muss man allerdings "Norwegian Wood", das einen Höhepunkt der CD darstellt und dem in dieser lässig-lasziven Interpretation neue Aspekte abgewonnen werden. Ob sich Paul McCartney bereit fände, gelegentlich bei einer Liveaufführung mitzuwirken (wie Céline Rudolph es sich wünschen würde) ist leider fraglich. Schade eigentlich.

Dass auch Startrompeter Till Brönner für ein Stück sein Flügelhorn auspackt, wäre für den Gesamteindruck von "Metamorflores" streng genommen nicht nötig gewesen. Mit Sicherheit aber hatte auch er seinen Spaß dabei, diese Blumen zum Aufblühen zu bringen.

Frank Bongers

CD: CÚline Rudolph - "Metamorflores" (Enja Records ENJ-9535 2)

CÚline Rudolph im Internet: www.celinerudolph.com

Enja Records im Internet: www.enjarecords.com

Cover: Joerg Grosse Geldermann

© jazzdimensions 2009
erschienen: 14.6.2009
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: