Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / worldmusic / 2008
Sväng - "Jarruta"

Wer oberflächlich hinhört, sich dieses Album des finnischen Quartetts "Sväng" während der Arbeit oder beim Kochen zu Gemüte führt – oder in Auszügen im Radio, wird Instrumente heraushören, die es hier gar nicht gibt. Woran das liegt? Ganz einfach, auf "Jarruta" werden ausschließlich Mundharmonikas mannigfaltiger Größe und Bauart gespielt, nichts sonst! Der geneigte Hörer denkt sich andere Instrumente automatisch "dazu", denn zunächst scheint es ganz und gar unmöglich, eine solche Klangvielfalt nur mit vier Mundharmonikas zu erzeugen...

Sväng - "Jarruta"

Gut, man könnte fast meinen, es würde gemogelt: da ist die "Harmonetta" mit dabei, die gewissermaßen eine Kreuzung aus Mundharmonika und Akkordeon darstellt. Aber das ist auch die einzige "Schummelei" – und es handelt sich dabei um ein recht exotisches Instrument, das in den 50er Jahren entwickelt wurde, aber bald wieder vom Markt verschwunden war. Andererseits ist die hier ebenfalls eingesetzte Bass-Mundharmonika (gespielt von Paso Leino) zwar wirklich eine Mundharmonika, aber nicht weniger exotisch. Die restlichen Instrumente sind verschiedene chromatische und diatonische Mundharmonikas herkömmlicher Bauart.

Dass so ein Mundharmonikaquartett über einen Tonumfang verfügt, der dem eines Streichquartetts nahe kommt (wer's nicht glaubt, höre den Track "Deadline" an), ermöglicht es, die unterschiedlichsten Stilistiken zu bedienen: so werden Tango, skandinavischer Folk, Swing oder Balkaneskes gespielt. Das Wunderbarste allerdings ist, dass es Klänge zu erleben gibt, wie man sie nie zuvor je zu Gehör bekommen hat. Jedenfalls (abgesehen von einem einzigen Konzert in Berlin vor kurzem) nicht in Deutschland ... in ihrem Heimatland ist das Quartett bereits bekannt, beliebt und erfolgreich.

Wer sich also darauf einlassen möchte: Ein spannendes Experiment, etwas wirklich Innovatives, Sväng bieten es.

Carina Prange

CD: Sväng - "Jarruta"
(Aito Records/Just Records Babelsberg AICD013 )

Sväng im Internet: www.svang.fi

Just Records Babelsberg im Internet: www.just-records-babelsberg.de

Cover: Panu Tuomela

© jazzdimensions 2008
erschienen: 25.2.2008
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: