Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / worldmusic / 2008
Maria Rita - "Samba Meu"

Maria Rita wächst langsam aber sicher aus den Kinderschuhen. Seit ihrem Erstlingswerk "Maria Rita" von 2003, das mit Auszeichnungen und kommerziellen Erfolgen jenseits des Normalen gesegnet war, wurde aus der jungen, aufstrebenden, neuen Künstlerin der "Música Popular Brasileira"-Bewegung eine ernstzunehmende Künstlerin.

Maria Rita - "Samba Meu"

Dabei ist Rita alles andere als ernst. Im Gegenteil. Wie ihre Vorgängeralben ist auch "Samba Meu" flockig leicht und schwebt aus einer Wolke aus brasilianischem Lebens- und Musikgefühl. Das macht sie überaus souverän und irgendwie selbstverständlich. Wie gesagt, Rita entwächst mehr und mehr den "Kinderschuhen".

Das von Leandro Sapucahy produzierte Album wurde von Maria Rita co-produziert. Die Musikfarbe erfährt dabei nicht nur durch den Albumtitel eine klare Definition. Und so gleitet ein Samba-Leckerbissen fast unmerklich, aber nie ohne Charakter, in den nächsten. Und, bevor man sich versieht bzw. verhört, sind die vierzehn Songs von "Samba Meu" vorbei. Das nenne ich Unterhaltung.

Maria Ritas drittes Album ist eine Entertainment-Bombe, die nicht nur gut im Sommer funktioniert. Und somit wäre wieder einmal bewiesen, dass Brasilien zu Recht eine der großen Musiknationen ist und für lange Zeit bleiben wird. Bravo.

Michael Arens

CD: Maria Rita - "Samba Meu" (WEA/Warner Music)

Maria Rita im Internet: www.maria-rita.com

Warner Music im Internet: www.warnermusic.com

Cover: Cristina Portello

© jazzdimensions 2008
erschienen: 24.4.2008
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: