Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / worldmusic / 2007
Antonio Porto - "Nomade"

Antonio Porto ist kein Unbekannter in Europa - zumindest was die Wiener Szene anbelangt. Denn mit ihr war er mehr als zehn Jahre verbunden. Der brasilianische Multiinstrumentalist (Bass, Gitarre, Percussion) und Sänger war musikalischer Partner von Hubert von Goisern und Timna Brauer. Auf Tourneen konnte er Eindrücke in vielen europäischen Ländern, Israel, Afrika und den USA sammeln. Längst ist Porto zurückgekehrt in seine Heimat Mato Grosso.

Antonio Porto - "Nomade"

All diese gesammelten Welterfahrungen fließen in seine erste Soloproduktion Nomade mit ein. Afrikanisches, Maurisch-Arabisches, sanfte Popklänge und zupackende Jazz-Rock Grooves - Porto beschreitet in seinen 10 Eigenkompositionen viele Pfade. Zusammengehalten und getragen wird alles von diesem unnachahmlich brasilianischen Feeling. Dieser Verbindung aus sensiblem Drive, zerbrechlicher Leidenschaft und Melancholie.

Überraschungen wird man auf Nomade nicht hören. Alles ist sehr solide gestrickt. Die Melodien sind reizvoll, manche haben sogar Ohrwurmcharakter. Seine Arrangements hat er aufs Wesentliche beschränkt. Nichts wird überfrachtet oder in Zucker ertränkt, was einen nicht unerheblichen Teil des Charmes des Albums ausmacht. Ein originelles Schmankerl ist von Goiserns "Da Diab". "Ewigkeit ist nix für uns", wienert der Brasilianer lautmalerisch. Gehört nicht eben die Vergänglichkeit mit zum Reisegepäck des Globetrotters?

Herbert Federsel

CD: Antonio Porto - "Nomade" (Konnex Records/Jazz-Network.com)

Antonio Porto im Internet: www.antonioporto.com

Konnex Records im Internet:www.atlasmusic.com

Cover: n.n.

© jazzdimensions 2007
erschienen: 27.2.2007
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: