Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / worldmusic / 2000

Jocelyn B. Smith - "Margarita"

Mit "Frozen Margarita" hat diese CD nichts zu tun - nicht mit Abkühlung, nicht mir Rausch, nicht mit Südamerika. - Nein, "Margarita" scheint eher für das Orange-Gelb des CD-Covers zu stehen (passend zu Jocelyns Haarschopf) - und vor allem für Liebe, für Freundschaft - und für die ins Englische transferierten Lieder des berühmten Griechen Mikis Theodorakis.

Jocelyn B. Smith - "Margarita"

Jocelyns Liebe zur Stadt Berlin, zu ihren musikalischen und sonstigen Freunden, zu ihren - inzwischen zwei - Kindern, ihrem Mann ist diese Platte gewidmet. Natürlich steht sie auch exemplarisch für deutsch-amerikanisch-griechische Freundschaft ...

Was erwartet den Hörer? Theodorakis Songs werden von Jocelyn mit ihrer ganz speziellen Art der Interpretation vorgetragen - sie wirken zum größten Teil tiefgründig, und neben der ausgefeilten Gesangstechnik bietet auch der musikalische "Hintergrund" viel Abwechslung: Eric St. Laurents Gitarrensoli/riffs sind hier hervorzuheben, und Topo Gioias Percussion ebenso. Über die anderen Mitmusiker braucht nicht allzuviel gesagt zu werden - sie sind ohnehin in Berlin - und für ihr individuelles Spiel - bekannt: Martin Lillich (b), Uli Moritz (dr, perc), Volker Schlott (s-sax) und Henning Schmiedt (p, synths, progr) - letzterer arrangierte auf dieser CD die Lieder.

En Detail: Songs wie "Magarita" und "My Love" scheinen wie für Jocelyn gemacht. - "Honeymoon" wirkt hingegen einfach zu kitschig und bei "Those Who Are To Come" empfinde ich den "Latin"-Stil als unpassend. Schade ist, daß die "alte", kämpferische Jocelyn auf dieser neuen CD ganz verloren gegangen zu sein scheint - ein stimmliches "Austoben" findet nicht statt. - Aber auch wenn ich mir diese "Power-Jocelyn" gerne zurückwünsche - Margarita erfüllt alle Ansprüche an ein gut arrangiertes, gut gesungenes und ebenfalls gut gespieltes Album!

Carina Prange

CD: Jocelyn B. Smith - "Margarita" - Edel Contraire (JBS 126)

Jocelyn B. Smith im Internet: www.blondell.de

Photo: Jim Rakete, Artwork: Peperoni

© jazzdimensions2000
erschienen: 2.11.2000
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: