Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / others / 2012
The Stewardesses - "Pussy Empire hebt ab"

Diese CD feiert das zehnjährige Bestehen des Labels "Pussy Empire" und zeigt einen Querschnitt durch dessen Künstlerportfolio. Also ein Sampler? Ja – und wieder doch nicht. Die vier Hauptkünstlerinnen des Labels taten sich vorübergehend zusammen und nahmen gemeinsam Songs auf. Vorgabe: Alles sollte rein akustisch geschehen, alle Stücke sollten Cover sein. Künstlerische Geschlossenheit scheint also gegeben, und - die Sache funktioniert!

The Stewardesses - "Pussy Empire hebt ab"

Pussy Empire ist das Label von Catharina Boutari, die dort unlängst mit "Puder" ein hörenswertes Solowerk vorlegte und Chantal de Freitas. Ebenfalls zu hören sind die Sängerinnen Birgit Fischer (ex Motorsheep) und Katriana, sowie, als Gast, die Berlinerin Illute. Macht fünf. Jede der Sängerinnen tritt bei zwei oder drei der Songs an die Front, bestimmt das Arrangement und leiht ihre Stimme.

Das Auftaktstück "Mensch" von Herbert Grönemeyer wird von Katriana in einer wunderbar bezaubernden Akustikversion vorgebracht, die den Song in völlig neues Licht stellt – sehr anders als das Original und (klare Geschmacksfrage) möglicherweise besser. Ähnliches gilt für "Durch den Monsun" von Catharina Boutari (Überraschung: Original von Tokyo Hotel), für "Vom selben Stern" von Birgit Fischer (Ich & Ich) oder das von Katriana schön zerbrechlich zelebrierte "Geile Zeit" (Juli).

Das Bild wird leicht gestört durch Chantal de Freitas "Is it cos I'm cool", was nicht an der Qualität des Songs oder der Interpretation liegt, sondern allen an der englischen Sprache – alle anderen Songs sind nämlich auf Deutsch. Unter anderem bezieht man sich auch auf die NDW-Zeit, was zu einer erfreulichen Wiederbegegung mit "Major Tom" führt. Rammstein hätte man allerdings nicht einbeziehen müssen (wieder Geschmacksfrage), Element of Crime (Katriana mit "Weißes Papier") wiederum gefällt.

Alle Protagonistinnen zeichnen sich durch ihr Potential aus und werden dies hoffentlich bald auf eigenen Werken unter Beweis stellen: "Pussy Empire hebt ab" schon mal hörenswert und macht Lust auf weitere Höhenflüge. Zitat Katriana: "Ohne Brimborium, voll ins Herz." Dem kann man sich nur anschließen.

Frank Bongers

CD: The Stewardesses - "Pussy Empire hebt ab" (Pussy Empire Recordings PE GIRL 0015)

Catharina Boutari im Internet: www.puder-musik.com

Chantal de Freitas im Internet: www.chantaldefreitas.de

Birgit Fischer im Internet: www.birgitfischer.biz

Katriana im Internet: www.katriana.de

Illute im Internet: www.illute.com

Pussy Empire im Internet: www.pussy-empire.de

Cover: n.n.

© jazzdimensions 2012
erschienen: 19.2.2012
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: