Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / others / 2012
General Strike - "Danger in Paradise"

Im Paradies lauern Gefahren, auf deren Erkundung sich David Toop und Steve Beresford 1984 als General Strike gemacht haben. Heraus kam ein Album mit einer gewagten Melange aus gefundenen und selbst fabulierten Tönen, die wohl beides ist, paradiesisch gefährlich: Musik voller Risiko, ohne Netz und doppeltem Boden.

General Strike - "Danger in Paradise"

Der Meister der geschnittenen Töne David Cunningham produzierte dieses Album und schuf damit einen weiteren Meilenstein der abstrakten Popmusik, wie ihm dies schon mit den Flying Lizards gelungen war. Diese Zusammenarbeit von zwei, oder vielleicht auch drei, Eigenbrödlern der britischen Do-it-yourself-Szene ist leider nur ein Einzelfall geblieben.

Umso lobenswerter, dass dieses Ausnahmenalbum voller gewiefter Sprödigkeit nun wieder veröffentlicht wird. Es hat nichts von seiner Frische und Unkonventionalität verloren und kann vielleicht sogar als Rollenmodell für die gegenwärtige Laptop-Szene gelten. Erst durch den Laptop ist der Eklektizismus des Duos Toop/Beresford zu etwas Gewöhnlichem, Alltäglichem, geworden.

Trotzdem hat "Danger in Paradise" seinen außergewöhnlichen lyrischen Reiz behalten. Nicht die Technik der Musikmontage, auf deren Grundlage die Stücke entstanden, macht hier ihren Reiz aus, sondern der leichtgängige Umgang mit dem musikalischen Material.

Und es ist sicher durchaus logisch, dass sich hier mit "Interplanetary Music" und "We Travel the Spaceways" auch zwei Kompositionen von Sun Ra finden. Der ist, mit seiner überaus komplexen und doch spielerischen Musik immer eine Randfigur des Jazz geblieben und ist somit eine Art "Pate" für Toop und Beresford.

Doch allein dessen Eklektizismus macht dieses Album nicht interessant, vielmehr ist es der sehr musikalische und komplexe Umgang mit Samples, Field Recordings und neu komponiertem, aus dem heraus eine Welt in sich entsteht, die hermetisch aber auch vollkommen offen ist.

Gerade die unbeschwerte Leichtigkeit, die diesem Album anhaftet, macht den wahren Genuss aus, mit dem man diese Musik zwischen Jazz, Ambient und Impro-Dub nun neu entdecken kann.

Michael Freerix

CD: General Strike - "Danger in Paradise" (Staubgold Records staubgold analog 10)

General Strike im Internet: www.myspace.com/davidtoop

Staubgold Records im Internet: www.staubgold.com

Cover: n.n.

© jazzdimensions 2012
erschienen: 23.10.2012
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: