Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / others / 2012
Der Fall Böse - "Die ganze Nacht"

Wenn man nicht spontan beginnt, über die oftmalige Peinlichkeit deutschsprachigen Gesangs zu sinnieren, dann hat die Band wohl was richtig gemacht. "Der Fall Böse" findet in diesem Sinne in "Die ganze Nacht" nicht nur einen überzeugenden Einstieg, sondern hält den Spannungsbogen durch die ganze CD.

Der Fall Böse - "Die ganze Nacht"

Die sieben Hamburger haben diese Platte zwar in Wirklichkeit im Studio, geben ihr aber überzeugend die Atmosphäre eines Livekonzerts – druckvoll, energisch und mit einer Schippe Dreck im Sound, der aber trotzdem (eben doch Studio!) nie verwaschen klingt. Und sie bringen ihren bläserunterstützten Rock so spielfreudig rüber, dass man sich gern in diese Musik fallen lässt.

Und musikalisch ist hier einiges geboten – die Arrangements sind abwechslungsreich, druckvoll, clever und dennoch nie verkopft: Keine Schwächen bei der Instrumentalarbeit, keine Geschmacksunsicherheit. Auch die Texte wirken unverschraubt und bodenständig – keine Spur von "Hamburger Schule hier – man arbeitet zwar durchaus mit dem Klang der Worte, opfert aber den Sinn nicht dem Klang.

Einen besonderen Höhepunkt von "Die ganze Nacht" zu benennen, ist schwierig – es finden sich einfach zu viele gute Songs auf dieser CD. Und man kann sie laut hören – der analogen Aufnahmetechnik sei Dank. Noch direkter klingt es nur unmittelbar von der Bühne.

Frank Bongers

CD: Der Fall Böse - "Die ganze Nacht" (Cargo Records 53487)

Der Fall Böse im Internet: www.derfallboese.de

Cargo Records im Internet: www.konnex-records.de

Cover: Steffen Faenger

© jazzdimensions 2012
erschienen: 9.10.2012
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: