Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / others / 2012
Diazpora - "Session II"

Den Funk verstehen Diazpora aus Hamburg im ursprünglichen Sinne – stark verwurzelt im Rhythm 'n Blues kochen sie ihre schmelzflüssige, bläserdurchtränkte Musik fern jeder gekünstelter Slap- und Raporgien und huldigen dem schweißtreibenden Clubsound, wie er vermutlich früher aus den Kellerfenstern illegaler Tanzlokale drang.

Diazpora - "Session II"

Das erste, was sich ins Ohr bohrt, ist der bollernde Sound von David Nesselhaufs Kontrabass, der so körperhaft daherkommt, dass man förmlich sieht, wie die Bühnenbretter sich biegen (die CD wurde live aufgenommen). Dazu kommt eine schmatzende Hammondorgel, fette Bläser und eine Funkriffs dengelnde Gitarre, die nie klinisch gläsern klingt, sondern nach staubbedeckten Endstufenröhren.

Der Sound ist kompakt, warm und – ja – ungeheuer lebendig. Wobei die Band sehr monolithisch auftritt und nur selten ein Instrumentalist ins Rampenlicht geschoben wird (wie beispielsweise Lucas Kochbeck am Schlagzeug bei "Moscow Mule" – Hut ab!).

Modern ist anders. Diese Musik hätte in den 60ern die Klangkulisse für in schwarz-weiß gedrehte Krimiserien gedient, sofern sich das jemand getraut hätte; vermutlich hätte man sie als zu aufregend empfunden. Immer ist ein starker Jazzeinfluss spürbar, aber dass die musikalischen Entwicklungen der Neuzeit nicht spurlos an den Musikern vorbeigegangen sind, merkt man an den extrem nach vorne drückenden Rhythmen, wie in "Funk Ain't Sitcom".

Bis zum zehnten Stück legt die Band immer noch energisch eine Schippe nach, reisst den schon ermüdenden Zuhörer nochmal hoch und zieht sich dann beim letzten Stück zum Outro wohlverdient ins Off zurück. Aber halt – es gibt noch einen "hidden Track" (mag man davon halten, was man will). Und auf dem wird dann doch sogar gesungen...

Frank Bongers

CD: Diazpora - "Session II" (Enorme Tonträger ET 004)

Diazpora im Internet: www.diazpora.de

Enorme Tonträger im Internet: www.enormetontraeger.de

Cover: Ben Von Der Recke / Lucas Kochbeck

© jazzdimensions 2012
erschienen: 7.4.2012
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: