Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / others / 2011
Paul Simon - "Songwriter"

Jede Retrospektive hat etwas von einem Abschied. Im Falle von Paul Simon ist dies vermutlich unbegründet, hat er doch unlängst mit seinem Album "So beautiful or so what" bewiesen, dass er noch zu frischen Statements in der Lage ist. Dennoch hat er es sich nicht nehmen lassen, für "Songwriter" selbst eine Zusammenstellung vorzunehmen, die seine bisherige Karriere abbilden soll. Weitestgehend zumindest.

Paul Simon - "Songwriter"

Es handelt sich nämlich tatsächlich ausschließlich um eine Paul Simon Retrospektive. Auch die drei Auftaktstücke "Sound Of Silence", "The Boxer" und "Bridge Over Troubled Water" zeichnen sich eher durch die Abwesenheit von Art Garfunkel aus, als dass sie eine Anerkennung der Vergangenheit mit Simon and Garfunkel darstellten – vielmehr wirken sie hier wie ein Feigenblatt, ein notwendiges Übel, auf das nicht verzichtet werden sollte. Dabei hat Simon so viel mehr zu bieten, dass er sich hier die Souveränität hätte erlauben können.

Immerhin sollten zwei CDs gefüllt werden, was bei der Masse Material, die Simon hierfür zur Verfügung steht, immer noch bedeutet, scheinbar essentielle Songs wegzulassen (beispielsweise fehlt "50 Ways To Leave Your Lover"). Immerhin 32 Songs entfalten ein Panorama, das Simons verschiedene Phasen deutlich zum Vorschein kommen lassen und praktisch jede seiner Soloplatten repräsentiert. Manche allerdings stärker gewichtet als andere.

Es ist, als deute Simon mit dem Finger auf diejenigen Werke seines Oevres, die er selbst als die bedeutendsten erachtet. Dies wären demnach "There goes rhymin' Simon", "Graceland", "Rhythm Of The Saints" und, tatsächlich, "So Beautiful or so what". Man geht dann auch folgsam an den Plattenschrank (hat noch jemand einen Plattenschrank?) um die betreffenden Scheiben hervorzukramen und in der Gesamtheit zu hören.

"Songwriter" ist ein guter Titel für eine Werkschau wie diese. Auf die ersten drei Titel hätten wir verzichten können – im Plattenschrank stehen schließlich als Ersatz dafür die Originalscheiben von Simon and Garfunkel (oder etwa nicht!?). Erwähnen wir an dieser Stelle das schöne Booklet mit Texten und weiteren Hintergrundinformationen. "Songwriter" ist eine Weihnachtsempfehlung wert.

Frank Bongers

2CD: Paul Simon - "Songwriter" (Sony Music/Legacy Recordings)

Paul Simon im Internet: www.paulsimon.com

Legacy Recordings im Internet: www.legayrecordings.com

Cover: Geoff Gans

© jazzdimensions 2011
erschienen: 19.11.2011
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: