Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / others / 2011
Marvel Machine - "Volt/Revolt"

Musik aus Norwegen, doch Marvel Machine machen keinen "Nordic Jazz"! Ganz im Gegenteil, Petter Vågan, Rune Nergaard und Henning Carlsen spielen zwar improvisierte Musik, doch bildet ihr Ansatz eine Art Gegenmodell zu dem, was Jazz in Skandinavien in den vergangenen vierzig Jahren gewesen ist.

Marvel Machine - "Volt/Revolt"

Mit "Volt/Revolt" hat dieses Debütalbum nicht nur ein schönes Wortspiel zum Titel, sondern definiert darin geradezu, das sich dieses Trio mit Themen zwischen "elektrischer Spannung" und "Aufruhr" beschäftigt. Das Album beginnt mit einer Klangspielerei zwischen Gitarre, Bass und Schlagwerk, die elektronisch verfremdet oder überarbeitet wurde, so dass es wie Clubmusik im Stile von Drum´n` Bass klingt.

Das gibt ungefähr das Konzept wieder, mit dem Marvel Machine arbeiten: Improvisierte Studioeinspielungen werden verfremdet und überarbeitet, bis sich vollkommen denaturierte Klangwelten ergeben. Das Wechsel- und Verwirrspiel, das die drei Norweger auf "Volt/Revolt" anrichten, hat etwas Monströses. Es lässt sich kaum noch einordnen, welcher Ton aus welcher Quelle stammt. Obwohl es in der Techno-Szene Künstler gibt, die ähnlich arbeiten, wie etwa Aphex Twin oder Squarepusher, klingt Marvel Machine nicht wie moderne elektronische Musik.

Vielmehr hat sich "Volt/Revolt" aus dem Jazz heraus entwickelt, bzw. bildet Jazz noch immer das Fundament dieser Musik. Es ist Jazz, der fremde oder entfremdete Wege geht und ein neues Arbeitsfeld im Bereich der improvisierten Musik sucht. Das macht dieses Debütalbum auf dem Weg zu gänzlich neuen Ufern schwer eingrenzbar. Welches Land steuert Marvel Machine an?

Sicher ist, der reine Lärm ist nicht ihr Ding, denn zusammengehalten werden ihre Stücke durch ein starkes Bedürfnis nach Struktur und Kontrolle. Und sicher ist: "Volt/Revolt" ist beunruhigend und verstörend.

Michael Freerix

CD: Marvel Machine - "Volt/Revolt" (Gigafon GIGA 001)

Marvel Machine im Internet: www.myspace.com/pettervaagan

Gigafon Records im Internet: www.gigafon.no

Cover: Rune Nergaard

© jazzdimensions 2011
erschienen: 17.6.2011
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: