Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / others / 2010
The Very Best - "Warm Heart Of Africa"

The Very Best ist der doppeldeutige Name eines Duos bestehend aus dem aus Malawi stammenden Sänger Esau Mwamwaya und dem DJ und Produzenten Radioclit (er nennt sich wirklich so). Nachdem sie letztes Jahr mit einem Mixtape, "Esau Mwamwaya and Radioclit Are The Very Best", einen Überraschungserfolg verzeichnen konnten, ließ es sich das Duo nicht nehmen, ein komplettes, eigenes Studioalbum nachzulegen.

The Very Best - "Warm Heart Of Africa"

Der dreizehn Songs währende Mix aus Stilblüten afrikanischer Musik, technoiden Beats, elektronischem Musikverständnis und einem Faible für Überraschungen ist dabei eigenwillig und charmant zugleich. Denn die Zwei verstehen es, afrikanische Afro-Beat-Traditionen mit Achtziger Jahre-Beats so lange zu vermengen, bis ein praktisch eigenständiger Stil herauskommt – The Very Best eben.

Zugegeben – das dürfte nicht jedermanns Sache sein. Aber das sollte Musik ja sowieso nie. Oder sie ist tot. Und das soll und darf mit The Very Best, so eigenwillig das Projekt auch ist, nicht passieren

Michael Arens

CD: The Very Best - "Warm Heart Of Africa"
(Moshi Moshi/Cooperative Music)

The Very Best im Internet: www.myspace.com/theverybestmyspace

Cooperative Music im Internet: www.cooperativemusic.com

Cover: n.n.

© jazzdimensions 2010
erschienen: 3.3.2010
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: