Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / others / 2010
Vertex - "Shapes & Phases"

Das norwegische Duo Vertex, bestehend aus dem Gitarristen Petter Vågan und dem Klangforscher Tor Haugerud, arbeitet auf ihrem Debütalbum an der Schnittstelle zwischen Folk und elektronischem Geräusch. Ihre Musik hat etwas Anachronistisches, setzt sie doch bei Randfiguren der Musikgeschichte wie John Fahey und dem Elektronikehepaar Bebe und Louise Barron an.

Vertex - "Shapes & Phases"

Dabei hat die Vermischung von Folk und Elektronik gerade in den vergangenen 20 Jahren eine Menge verzaubernder, elektronifizierter Songschreibermusik hervorgebracht. Dies aber ist die Sache von Vertex nicht. Sie betreiben Klangforschung aus dem Material heraus. Bei Vågan ist es die akustische Gitarre als Klangkörper mit einer schier unerschöpflichen Vielfalt. Haugerud hingegen arbeitet mit primitiven Mitteln wie etwa einem Ringmodulatoren aus den 50er Jahren.

"Shapes & Phrases" ist ein Album mit neun ineinander übergleitenden Titeln, einer Art "Suite" elektroakustischer Musik mit einfachsten Mitteln. Jenseits von Ambient oder Dub, doch inmitten einer Szene, die die Möglichkeiten der frühen Klangerzeuger gerade wieder neu entdeckt, kreieren Vertex akustische Landschaften voller wohliger, aber auch verstörender Klänge.

"Shapes & Phrases" klingt betörend wie der Soundtrack zu einer Neuverfilmung der Frankenstein-Filme der dreißiger Jahre.

Michael Freerix

CD: Vertex - "Shapes & Phases" (SOFA MUSIC 529)

Vertex im Internet: www.myspace.com/vertexmusic

Sofa Music im Internet: www.sofamusic.no

Cover: Jonas Howden Sjøvaag

© jazzdimensions 2010
erschienen: 25.7.2010
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: