Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / others / 2010
Sukilove - "Static Moves"

Musik aus Belgien wird selten über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Sukilove haben dies geschafft und sind sogar im Vorprogramm von David Bowie gelandet. An ihren etwas experimentelleren Stellen wirken Sukilove tatsächlich von dessen "Berlin-Trilogie" beeinflusst.

Sukilove - "Static Moves"

Trotzdem kreiert dieses Quartett um Songschreiber Pascal Deweze ihren ureigenen, leicht traumhaften Pop-Rock, der mit seinen Reverenzen an die frühen 80er Jahre sehr zeitgemäß wirkt. "Static Moves" wurde in nur 14 Tagen im bandeigenen Studio eingespielt.

Die direkte Umsetzung der zwölf Songs sorgt für einen ungeheuer dichten Bandsound, über dem die pathetisch-melancholische Stimme von Deweze schwebt. Harmonisch erinnern die Arrangements manchmal an die Beatles, die bekennendermaßen für Deweze ein wichtiger Einfluss sind.

Sukilove aus Antwerpen bedienen sich auf ihrem vierten Longplayer vieler verschiedener popmusikalischer Quellen der 60er und 70er Jahre. Instinktsicher wissen sie, daraus einprägsame, durchaus zeitgenössische Popsongs mit persönlichem Touch zu bauen.

Michael Freerix

CD: Sukilove - "Static Moves" (Jezus Factory Records SLR 11)

Sukilove im Internet: www.sukilove.com

Jezus Factory Records im Internet: www.jezusfactory.com

Cover: n.n.

© jazzdimensions 2010
erschienen: 14.11.2010
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: