Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / others / 2010
Sophie Hunger - "1983"

Die Schweizer Singer-Songwriterin Sophie Hunger ist ein Phänomen: diese zierliche junge Frau zeigt uns in iher Musik einen Tiefgang, ein Nuancenreichtum und Sinn fürs Detail, der seinesgleichen sucht. "1983" zeigt sich als Fortsetzung und Weiterentwicklung von Hungers bisheriger Musik.

Sophie Hunger - "1983"

Sophie Hunger schreibt und singt ihre Texte auf Deutsch, Englisch, Französisch und Schwyzerdütsch – in jeder dieser Sprachen bringt sie andere Seiten ihrer selbst zu Gehör, auch songtechnisch. Ihr eingespieltes Quintett setzt die Musik in ihrem Sinne und so vielfältig um (mal filigran, mal zupackend), wie das Material es erfordert.

Ihre Texte als Auseinandersetzung mit Sprache und Sprachen sind thematisch auch eine Analyse dessen, was es heißt, Schweizerin zu sein. Besser: ein Kind der Schweiz, überhaupt ein heranwachsender Mensch, der sich ausdrückt in Destruktivität, Revolte, Melancholie bis zu mächtiger Präsenz. Mit "1983" hat Sophie Hunger die musikalischen Kinderschuhe hinter sich gelassen. Ihr neues Album ist Pop, Ballade, hohe Kunst und selbstverständliches, lebendiges Songgut zugleich.

Es gibt viel zu viel zu entdecken in den Hungerschen Liedern, um es in wenigen Worten zusammenzufassen. Hinhören, diese ehrliche Stimme genießen und mehr vom Leben begreifen, das ist angesagt!

Carina Prange

CD: Sophie Hunger - "1983" (Two Gentlemen/Indigo twogtl 009-2)

Sophie Hunger im Internet: www.sophiehunger.com

Two Gentlemen Records im Internet: www.twogentlemen.net

Cover: n.n.

© jazzdimensions 2010
erschienen: 27.9.2010
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: