Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / others / 2009
Metal Urbain - "Anthologie 1977-1979"

Drei Jahrzehnte Punk – je nachdem, wie man es rechnet – dieses Jubiläum macht den einst als Anti-Establishment verstandenen Musikstil inzwischen zum Thema der Feuilletons angesehener Zeitschriften. Wobei sich der Blick dann gewöhnlich auf London (linkes Auge) und New York (rechtes Auge) richtet. Aber auch Kontinentaleuropa hatte Interessantes zu bieten...

Metal Urbain - "Anthologie 1977-1979"

Öffnen wir unser drittes Auge und nehmen ausnahmsweise Frankreich ins Visier, das sich ins allgemeine Punkbewusstsein ausgesprochen wenig eingeprägt hat (mit Ausnahme möglicherweise von Plastic Bertrand, nur kam der eigentlich aus Belgien...). Immerhin aber gab es in Form von Metal Urbain auch eine durchaus wegweisende Band, deren Musik jedoch im Ausland (England) auf fruchtbareren Boden fiel als in ihrer Heimat. Dementsprechend wenig bekannt sind sie heutzutage.

Gegründet im Jahr 1976, setzte die Gruppe als eine der ersten auf Drummachines, zusätzlich zu den üblichen verzerrten Gitarren, kann also als Wegweiser für spätere Electrobands gelten. Fast avantgardistisch wirkt der Elektronikeinsatz von Eric Debris, der auch der einzig konstante Faktor in allen Besetzungen ist und nach dem Weggang des ursprünglichen Sängers Clode Panik auch den Gesang übernahm. Weitere Mitglieder waren Hermann Schwartz und Pat Lüger, beide Gitarre. Auf Bass und Schlagzeug verzichtete man konsequent.

Die vorliegende, drei CDs umfassende, Anthologie dokumentiert die frühen Jahre der Band und beinhaltet Aufnahmen, die verstreut auf Singles vorlagen (erste CD), zum Teil auch unveröffentlicht oder in nur anderen Versionen zugänglich waren (zweite CD). Ebenfalls in der Box (dritte CD) ist "Wall Of Noise", die einzige LP der Originalbesetzung, damals unter dem Bandnamen Doctor Mix And The Remix veröffentlicht – auch unter dem Namen Metal Boys erschienen einige Titel. (Seit ihrer Reunion 2003 ist die Band wieder als Metal Urbain aktiv.)

Die Klangqualität ist zum Teil historisch (jedoch genretypisch), auf jeden Fall uneinheitlich. Die Relevanz des Materials ist ebenfalls uneinheitlich – einiges mag nur im Zeitbezug von Interesse sein, anderes ist auch heutzutage noch hörbar (beispielsweise die LP). Wer sich für die Band interessiert, wird durchaus spannende Entdeckungen machen können. Leider liegt die begleitende Dokumentation nur auf französisch vor. Aber das sollte frankophile Punkliebhaber nicht weiter stören.

Frank Bongers

3CD: Metal Urbain - "Anthologie 1977-1979"
(FGL/Mantra MAN 080895)

Metal Urbain im Internet: www.metalurbain.com

Metal Urbain (aktuelle Band): metal.urbain.free.fr

FGL Music im Internet: www.fglmusic.com

Cover: n.n.

© jazzdimensions 2009
erschienen: 23.9.2009
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: