Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / others / 2009
Memo Gonzales & The Bluescasters
- "Dynomite"

Da brennt die Luft, wenn Memo Gonzales mit seinen "Bluescasters" aufspielt. Dass hier mit harten Bandagen gekämpft wird, zeigt bereits das Cover, das einen grimmingen, zum Faustkampf präpariertem Gonzales zeigt: Wehe dem, der das hier nicht gut findet, lautet die Botschaft.

Memo Gonzales & The Bluescasters - "Dynomite"

Ob es sich denn bei den Bluescasters wirklich um "eine der erfolgreichsten internationalen Bands Europas" handelt, wie der Infotext suggeriert, sei dahingestellt. Fakt ist, die um ihren texanischen Frontmann versammelte Band bringt die Instrumente so stilsicher wie knallhart zum Klingen: ob Blues, Rock, Swing oder auch Soul und Funk (letztgenannte Stile sind eher neu im Repertoire), stets fordert und fördert diese Musik den Bewegungsdrang des Hörers.

Gonzales gibt als Sänger voll Leidenschaft seine Stories zum Besten - je emotionaler, desto mehr erscheint er dabei in seinem Element. Auch die Instrumentalisten – Kai Strauss (g), Erkan Özdemir (b) sowie Henk Punter (dr) – reißen sich gegenseitig und die drei Gastmusiker mit.

Wäre der Begriff Groove noch nicht geprägt, er hätte für "Dynomite" erfunden werden müssen. Wie auch immer – dieser explosiven Stimmungsmucke geben wir hiermit das Qualitätssiegel "Hörenswert".

Carina Prange

CD: Memo Gonzales & The Bluescasters - "Dynomite"
(Crosscut Records 11099)

Memo Gonzales im Internet: www.memogonzales.com

Crosscut Records im Internet: www.crosscut.de

Cover: Jan Karow

© jazzdimensions 2009
erschienen: 15.2.2009
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: