Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / others / 2007
Laurie Anderson - "Big Science"

Es gibt Platten, die nur als "epochal" zu bezeichnen sind und sich auch Jahre nach ihrer Veröffentlichung durch eine zeitlose Aktualität und gerade aus diesem Grunde auch durch einen fast unbequemen Zeitbezug auszeichnen. Laurie Andersons "Big Science" gehört hierzu: "This is the Time. And this is the Record of the Time" steht durchaus passend als Motto auf dem Cover der Wiederveröffentlichung.

Laurie Anderson - "Big Science"

Auch Laurie Anderson selbst war über die scheinbare Prophetie dieser Songs befremdet, als während eines Konzerts kurz nach 9/11 die Zeilen "Here come the planes..." des Stücks "Oh Superman" wie ein Kommentar des damaligen Tagesgeschehen wirkten. Ein zivilisations- und technikkritischer Faden ist es auch, der sich durch das gesamte Werk "Big Science" zieht, angefangen beim apokalyptischen "From The Air", über das, den Technikwahn aufgreifende Titelstück bis eben zum eben erwähnten "Oh Superman", mit seiner denaturierten Sehnsucht, für das Anderson von einer Massenet-Oper inspiriert wurde.

Interessant ist auch der Charme, den der Sound der früh-digitalem 8-Bit Samples und Fairlightklänge ausstrahlt, der in seiner Unperfektion beinahe analog wirkt (und mit modernerer Technik unerreichbar wäre). Die gesamten Arrangements beziehen ihren Puls hauptsächlich aus Andersons Stimme, die mal eindringlich raunt, mal erzählt und (wie in "Sweaters") mal selbst zum Instrument wird. Die Texte sind bilderreich und lassen dem Hörer Raum zu ihrer persönlichen Interpretation – eine Filmmusik, die keinen Film benötigt, sondern ihn selbst erzeugt.

Die CD ist klanglich aufgefrischt und zeichnet sich durch gegenüber älteren "Big Science"-CDs durch ein größeres Detailreichtum in den Nuancen und klareren Sound aus. Schön auch die Beigabe des Videos zu "Oh Superman". Der (ohnehin nur auf PC spielbare) schräge Bonustrack "Walk The Dog" ist eine weniger notwendige Dreingabe, nicht jedoch das schöne Booklet, das von Laurie Anderson durch Anmerkungen und Hintergrundstories ergänzt wurde. Unverzichtbar.

Frank Bongers

CD: Laurie Anderson - "Big Science"
(Nonesuch/Warner 7559-79988-5)

Laurie Anderson im Internet: www.laurieanderson.com

Nonesuch Records im Internet: www.nonesuch.com

Cover: Cindy Brown/Barbara deWilde

© jazzdimensions 2007
erschienen: 18 .9 .2007
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: