Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / others / 2006
Robin Holcomb - "John Brown's Body"

Als Robin Holcomb 2002 auf Nonesuch/Warner ihr Album "The Big Time" herausbrachte, fiel die New Yorker Musikerin insbesonder durch die außergewöhnliche Erzählprosa ihrer Songs auf. Ihre Musik war u.a. dem Genre Singer-Songwriter zuzuordnen, aber auch stets dem Zeitgenössischen und Experimentellen. "John Brown's Body" geht einen Schritt weiter: wenige Songs mit Texten, dafür viel Robin Holcomb am Klavier, weitere Musiker - und ein Streichquartett ist auch dabei.

Robin Holcomb - "John Brown's Body"

Die Kompositionen sind bis auf zwei Stücke alle aus der Feder der Protagonistin. Es ist eine Musik, die auf diesem Album dokumentiert wird, die ihren eigenen Takt, ihre eigene Zeit hat. Der Puls schlägt mal langsam, mal bedächtig vorwärtsstrebend. Es sind Stücke, die in der Besetzung Piano (Holcomb), Viola (Eyvind Kang), Trompete (Dave Carter) und Posaune/Glockenspiel (Steve Moore) vorgetragen werden - ergänzt meist um das Koehne Streich Quartett. Oft haben wir das Gefühl, es handelt sich hier um klassische Musik, wenngleich diese natürlich auf eine bestimmte Periode festgelegt ist - nennen wir es also zeitgenössische Klassik mit Hang zum Experiment, bei festgelegter Komposition?

Es gibt eben keine Schublade für die Holcombsche Musik. "John Brown's Body" zeigt die melancholische Seite dieser Musikerin, welche einst mit ihrem Mann Wayne Horvitz gemeinsam das New Yorker Composers Orchestra aus der Taufe hob. Schwere und dennoch schöne Stücke berühren den Hörer, erwecken in ihrer Sparsamkeit dessen volle Aufmerksamkeit. Holcombs CD ist nicht umsonst in der Reihe "Oracles" auf dem Tzadik-Label erschienen. "Oracles" dokumentiert die "diversity and creativity of women in experimental music". Ein schönes Zeugnis einer sehr individuellen Künstlerin.

Carina Prange

CD: Robin Holcomb - "John Brown's Body" (Tzadik 7716 /Sunny Moon)

Robin Holcomb im Internet: www.robinholcomb.com

Tzadik Records im Internet: www.tzadik.com

Cover: Heung-Heung Chin

© jazzdimensions 2006
erschienen: 25.10.2006
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: