Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / others / 2006
Lou Rhodes - "Beloved One"

Da trennt sie sich von Duopartner Andrew Barlow, mit dem sie sich als "Lamb" einer Mischung aus elektronischer, beatlastiger Musik und Zerbrechlichkeit gewidmet hatte, und dann so etwas: ein ungeschminktes, sehr persönliches Album zeigt Lou Rhodes ganz direkt. Gesang und Gitarrenbegleitung, schöne Songs, eine tolle Stimme und das ist es dann. Wer hätte das gedacht?

Lou Rhodes - "Beloved One"

Vergleiche mit Ani di Franco liegen nahe, auch wenn diese selbst Gitarre und Gesang fest in der Hand hat, während Lou Rhodes zu ihrem Gitarrenspiel zahlreiche weitere Gitarristen und Spieler der chinesischen Violine als Begleitung fürs Album geladen hat. Aber auch Sarah Jane Morris fällt einem ein, denn die Direktheit, Klarheit und der tiefe, nahezu gebrochenene Gesang erinnern an die Irin. So, der Vergleiche sind genug angeführt – Lou Rhodes steht für sich selbst, steuert noch eine ganze Menge Fragilität zu dem Album bei, welches ihre Gedanken, Wünsche und Träume offenbart.

Lou Rhodes lebt mit ihren Kinder in "Ridge Farm", einer kleinen Kommune bei Surrey in England. Hier hat sie sich selbst gefunden, ihren Zugang zur Natur und ihre Wurzeln: die Tochter einer Folk-Sängerin singt nun selber Folk. Genau da, zwischen Songwritertum und Folkmusik, siedelt sich dieses herausragende Album an.

Carina Prange

CD: Lou Rhodes - "Beloved One" (Infinite Bloom Recordings / SPV)

Infinite Bloom Recordings im Internet: www.infinitebloom.com

Cover: Andy Carne, Lou Rhodes

© jazzdimensions 2006
erschienen: 26.7.2006
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: