Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / others / 2006
Gracer - "Voices Travel"

Hinter der Band Gracer verbergen sich die drei Musiker Ryan Mahon, Justin Williams und Chris Enriquez aus New York. Von den Long Island Bands "On the Might of Princes", stilistisch eher aggressiv und Hardcore, und "Lux Courageous", eher akustisch orientiert, stammen die drei – und haben nun ihr eigenes Konzept und Klangbild gefunden.

Gracer - "Voices Travel"

"Voices Travel" bietet ein Spektrum melancholisch-schöner Popmusik, die auch mal kräftig rocken darf. Manchmal gleitet die Stimmung gar in Richtung der Düsterband Sisters of Mercy, dann wieder erklingt melodisch-charmant der Gesang und verbindet sich mit soften Drum- und Guitar/Bass-Licks. Aber Vorsicht: die Texte handeln von warnenden, wandernden Seelen, vom Verlorensein, von der Unfähigkeit, Dinge zu ändern, vom Verlassenwerden und mehr.

Gracer treffen den Ton, das dunkle, hübsch gestaltete Cover mit vollständigem Abdruck der Texte lädt zum Mitlesen ein. Eine junge Band auf dem Weg zu internationalem Ruhm? Zu gönnen wäre es ihnen. "Voices Travel" ist jedenfalls ein erstklassiges Debut, das neugierig macht auf die drei Jungs aus New York.

Carina Prange

CD: Gracer - "Voices Travel" (Revelation / Cargo REV135)

Gracer im Internet: www.gracerrock.com

Revelation Records im Internet: www.revelationrecords.com

Cover: Christopher Higdon

© jazzdimensions 2006
erschienen: 4.8.2006
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: