Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / others / 2006
Anouk - "Hotel New York"

"Hotel New York" ist bereits das fünfte Album der Holländerin Anouk Teeuwe, kurz Anouk. Und es zeigt eine neue Seite der in ihrer Heimat sonst als Rockstar bekannten Frau mit der tollen Stimme. "Hotel New York" erschien in den Niederlanden bereits 2004, nun wird es auch uns nicht länger vorenthalten und befindet sich auf dem Weg zum europäischen Durchbruch.

Anouk - "Hotel New York"

Die meisten Songs auf dem Album entspringen einer Zusammenarbeit von Anouk mit ihrem Songschreiber Bart van Veen. Beide hatten sich im Rotterdamer Hotel "New York" eingeschlossen und in dieser selbstgewählten und auch zum Albumtitel inspirierenden Klausur interessante, inhaltlich abwechslungsreiches Lied- und Textmaterial hervorgebracht.

So unterschiedlich wie die Lyrics sind denn auch die Songs: Eindeutig Rockiges steht neben erstklassigem gut produziertem Pop und gitarrenlastigem (nicht ohne Vehemenz dargebrachtem) Singer-Songwritermaterial. Und Anouks Stimme erweist sich als geschmeidig und macht diese Vielfalt ohne Zögern mit, wird ihr total gerecht.

"Hotel New York" macht Spaß beim Hören, lässt eine erstklassige Gesangsstimme auf der Künstlerin wahrlich auf den Leib geschriebene Musik treffen. Sicher, Produzent Cliff Norrell, der u.a. für REM gearbeitet hat, mag am Ergebnis nicht ganz unschuldig sein. Aber was zählt, sind Anouks Stimme, ihre Ideen, ihre selbstbewussten Texte. Und hier stimmt die Substanz einfach.

Carina Prange

CD: Anouk - "Hotel New York" (Virgin Records 7243 8751522-2)

Anouk im Internet: www.anouk.com

Virgin Records im Internet: www.virginmusic.de

Cover: Allard Honigh

© jazzdimensions 2006
erschienen: 21.2.2006
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: