Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / others / 2005
Barry Romberg - "Random Access Part 3"

Barry Romberg kann auch anders. Als Drummer von 'Inside Out', einem klassischen Jazz-Trio, ist uns Romberg letztes Jahr auf deren CD "What is this thing?" bereits einmal begegnet. Als Bandleader dagegen schlägt der Kanadier andere Töne an: Bizarr-schöne Sound-Experimente auf "Random Access Part 3" lassen nun aufhorchen.

Barry Romberg - "Random Access Part 3"

Es gibt verschiedene Übersetzungsmöglichkeiten für den Namen der Serie, deren dritter und letzter Teil nun vorliegt. "Zufalls-Einstieg" wäre ein Versuch, oder vielleicht "Chaos-Anfall": In jedem Fall aber geht es bei "Random Access" um einen sehr freien Zugang zu improvisierter Musik. Rombergs akustische und elektronische Perkussion trifft hier auf eine ungewöhnliche Besetzung mit Violine, E-Gitarre, Saxophonen, Fender Rhodes und Bass.

Dabei begegnen uns Klang- und Stimmungsbilder, die nur scheinbar strukturlos anmuten: Es klappert, rauscht, kreischt zwar mächtig, die musikalische Dramaturgie, das allmähliche Übereinanderschichten mehrerer Klangebenen macht Teil drei von "Random Access" jedoch zu einem echten Hörerlebnis. Der Sound etwa des zweieinhalbminütigen "Not A Spec Of Cereal" weckt starke Assoziationen an die Electric Aufnahmen eines Miles Davis Anfang der 70er-Jahre.

Zum Ziel seines Labels "Romhog Records" erklärt Romberg die "Stärkung der improvisierenden Musikszene Kanadas". Mit "Random Access" setzt er selbst in dieser Sache einen starken Akzent.

Johannes Kloth

CD: Barry Romberg - "Random Access Part 3"
(Romhog Records Romhog 109)

Barry Romberg im Internet: www.barryromberg.com

Cover: Howard Gaul

© jazzdimensions2005
erschienen: 7.11.2005
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: