Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / others / 2005

KT Tunstall - "Eye To The Telescope"

Ist es Pop? Ja, das ist es! Gute Songs mit glänzenden Songwritermaterial und ebenso poppiger Gesangsstimme serviert uns KT Tunstall auf ihrem Album "Eye To The Telescope". Brilliant, und vor allem auch intelligent, sind die zum Glück vollständig abgedruckten Texte.

KT Tunstall - "Eye To The Telescope"

KT, die eigentlich Kate heißt (der Name war ihr aber "zu langweilig"), ist insgesamt etwas besonderes: die in London lebende Songwriterin chinesischer Abstammung wuchs als Adoptivkind in St. Andrews an der schottischen Ostküste auf. Musikalisch orientiert sie sich ganz an der Singer/Songwritertradition, wie sie in Schottland fest verwurzelt scheint – mit Bezug zu den ganz Großen des Genres: Rikkie Lee Jones und Carole King zählen zu Tunstalls Vorbildern ...

"Eye To The Telescope" schmückt sich mit einer Songauswahl, wo jedes einzelne Stück radiotauglich ist: Interessante Texte mit Anspruch paaren sich hier mit massentauglicher Musik. Chartstauglich ist das Ganze mithin durchaus – doch Tunstall hat den ansonsten grassierenden weiblichen Popsternchen mit sinnleeren Lyrics viel, eigentlich alles, voraus. Ein begnadetes Album und ein später Start zum hoffentlich großen Erfolg!

Carina Prange

CD: KT Tunstall - " Eye To The Telescope" (Virgin / EMI)

Kt Tunstall im Internet: www.kttunstall.com

EMI Music im Internet: www.emimusic.de

Cover: n.n.

© jazzdimensions2005
erschienen: 12.6.2005
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: