Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / others / 2005

Doves - "Some Cities"

Auf "Some Cities" verlässt das britische Trio ein wenig die Pfade des Manchestersounds und legt eine gut gemischte Sammlung rock-poppiger Songperlen vor: Die Ideen für das Album haben die Doves auf dem Lande gesammelt – die entspannte Stimmung scheint auf die Lieder abgefärbt zu haben.

Doves - "Some Cities"

Die Doves sind die Brüder Jez und Andy Williams und deren Freund Jimi Goodwin. Einst als Band junger Schulkameraden gegründet, spielen sie nun schon länger in der oberen Liga der englischen Gitarrenbands mit. "Some Cities", ihr aktuelles Werk, ist in Manchester, Liverpool, Brixton und Loch Ness aufgenommen, wirkt aber dennoch sehr homogen. Die drei Protagonisten des Britpops fahren, wie gewohnt, starke Kompositionen auf und garnieren diese mit lesenswerten Lyrics (alle im Booklet enthalten).

"Some Cities" knallt rein, ohne zu hart zu sein, macht Laune ohne langweilig zu werden, ist trashig und tiefgründig ohne Energieverlust. Kurz: die CD hat Charakter, Charme und Drive zugleich – und gibt Kraft! Wunderbar – von der Sorte sollte es mehr geben!

Carina Prange

CD: Doves - "Some Cities" (Heavenly / EMI 7243 5 63972 2 4)

Doves im Internet: www.doves.net

EMI Music im Internet: www.emi-music.de

Cover: n.n.

© jazzdimensions2005
erschienen: 21.3.2005
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: