Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / others / 2005

Diefenbach - "Set & Drift"

Der Name bedarf vielleicht einer Erläuterung: benannt hat die Band "Diefenbach" sich nach dem gleichnamigen, etwas undurchsichtigen Charakter mit Vornamen Reiley aus dem Film "Fargo". Und, was die schnittige Rock-Pop-Musik beunruhigend wenig erkennen lässt: es handelt sich hier um eine dänische Band!

Diefenbach - "Set & Drift"

Gegründet wurde die Band bereits 1999 – man hatte sich durch Zeitungsannoncen gesucht und gefunden. Gitarrist Kenneth Sarup und Bassist Allan Mattsson leihen der Gruppe auch ihre Gesangsstimmen, Lasse Lyngbo (keyb), Nicolaj Stoyer Christophersen (g) und Stefan Gejsing (dr) komplettieren das Quintett. Stilistisch weitestgehend unter Gitarrenrock einzuordnen, geben Diefenbach aber auch Melancholisches und Psychedelisches mit erkennbar eigenem Soundprofil zum Besten.

Live haben sich Diefenbach bereits auf einigen Deutschlandkonzerten bewährt. Mit "Set & Drift" legen sie nun ein Album voll schräger Ideen und schöner Songs vor. Die Konkurrenz kann sich schonmal wärmer anziehen gehen...

Carina Prange

CD: Diefenbach - "Set & Drift" (Wall of Sound/Rough Trade)

Diefenbach im Internet: www.diefenbach.dk

Wall of Sound im Internet: www.wallofsound.net

Cover: n.n.

© jazzdimensions2005
erschienen: 14.7.2005
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: