Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / others / 2005
Cowboy Junkies
- "Early 21st Century Blues"

Wenn Margo Timmins ihren dunklen, melancholischen Gesang anstimmt, bleibt einem jedesmal fast das Herz stehen, so berührend ist diese Stimme. Auf "Early 21st Century Blues" haben sich die Cowboy Junkies in den Dienst der Traditionals und Songklassiker von Bob Dylan, John Lennon, U2 und anderen gestellt.

Cowboy Junkies - "Early 21st Century Blues"

Zwei eigene Stücke komplettieren dieses Album, das weitestgehend den langsamen, getragenen Balladen gewidmet ist. Folkig-bluesig und melancho-poppig bringen uns die Cowboy Junkies eine Vielfalt von Songs nahe: "Brothers Under The Bridge" (Bruce Springsteen) oder "Isn't it a pity" von George Harrison gehören ebenso dazu wie die Eigenkomposition "This World Dreams Of". Und immer wieder erinnern uns Gesang und Bandsound daran, dass nichts so wichtig ist, wie Innehalten, mal Stillstehen, Nachdenken und Nachfühlen.

"Early 21st Century Blues" beweist, dass die Cowboy Junkies in der Lage sind, sich nahezu jeden Song zu eigen zu machen. Im Grunde klingt alles nach ihnen und doch sind sie der Intention und der Gedankenwelt der Originals so nahe ... Ausgezeichnet!

Carina Prange

CD: Cowboy Junkies - "Early 21st Century Blues"
(Cooking Vinyl COOKCD352)

Cowboy Junkies im Internet: www.cowboyjunkies.com

Cooking Vinyl im Internet: www.cookingvinyl.com

Cover: n.n.

© jazzdimensions2005
erschienen: 26.11.2005
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: