Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / others / 2005

Colin Towns Mask Orchestra - "Orpheus Suite"

Im Oktober 2004 fand in Birmingham die Uraufführung von Colin Towns "Orpheus Suite" statt, einer Auftragsarbeit für das dortige Royal Ballet, als Teil einer Trilogie von Jazz-Balletten. David Bintley, Choreograph des Royal Ballett, spricht von der enormen Inspirationsquelle, die Colin Towns Musik für seine Inszenierung war. Und wahrlich sprühen die zehn Kompositionen nur so vor Kraft, Energie und Klangfülle...

Colin Towns Mask Orchestra - "Orpheus Suite"

Gleichzeitig verfügen sie über bemerkenswert lyrische Qualitäten und eine sensible Eindringlichkeit. Programmatisch nähert sich Towns der antiken Liebesmythologie von Orpheus und Eurydike: von der Ankunft der Argonauten, über die Last mit der Lust ("Love and the Sweet Farewell"), dem grauenhaften Abstieg in den Orkus, bis hin zum geistlichen Konzert ("Sacred Concert"), das feierlich die Tragik der Liebenden zelebriert. Im abschließenden Titel "John", einer bewegend-hymnischen Ballade, stimmt Tenorsaxofonist Alan Skidmore die Orpheus'sche Trauerklage an.

Eklektizismus, Sinn für Theatralik, Brüche und Schnitte sind charakteristisch für Towns. Immer wieder fließt die Energie des Rock ein, die geschickt modifiziert wird. Mit rhythmischen und klanglichen Schichtungen wird Spannung aufgebaut. In seiner Ernsthaftigkeit und Geschlossenheit ist die Orpheus Suite nachhaltig vom Geiste Duke Ellingtons erfüllt. Und wie Ellington weiß auch Towns für seine herausragenden Solisten (u.a. Peter King, Guy Barker und Steve Lodder) gezielt zu schreiben.

Organisatorisch und vor allem finanziell erweisen sich Big Band Projekte als äußerst schwierige Unterfangen. Towns Verdienst ist es, seit Jahren als Komponist, Arrangeur sowie als Leiter des Mask Orchestras neue Akzente auf der Big Band Szene gesetzt zu haben. Die "Orpheus Suite" ist ein weiterer, eindrucksvoller Beleg dafür.

Herbert Federsel

CD: Colin Towns Mask Orchestra - "Orpheus Suite"
(Provocateur Records PVC2004)

Provocateur Records im Internet: www.provocateurrecords.co.uk

Cover: n.n.

© jazzdimensions2005
erschienen: 17.6.2005
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: