Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / others / 2005

Ben Folds - "Songs For Silverman"

Seine "Ben Folds Five" sind inzwischen aufgelöst – dennoch geht Folds auch diesmal sozusagen wieder mit Band an den Start. Ungeplant eigentlich: "Songs For Silverman" war ursprünglich als Soloalbum konzipiert und bereits eingespielt. Erst in letzter Minute entschloss Folds sich (zum Glück vielleicht?) dazu, doch noch weitere Musiker hinzuzuziehen...

Ben Folds - "Songs For Silverman"

Auf diese Weise jedenfalls entstanden im Studio elf Aufnahmen, die getrost alle als Perlen des Songwriter-Pops bezeichnet werden dürfen. Folds, der selbst das Piano bedient und singt, schrieb nicht nur Kompositionen und Texte, er fungierte gleichzeitig auch als Produzent. Mit ihm im Studio waren Jared Reynolds am Bass, sowie Lindsay Jamieson am Schlagzeug: Ein Trio, das an Frische und Ausdrucksstärke seinesgleichen sucht. Weitere Gäste tun ihr übriges.

Mag man sich auf "Songs For Silverman" hier an die Beatles erinnert fühlen, mögen dort Erinnerungen an manch anderen Popklassiker durch den Kopf schwirren – eines ist stets eindeutig: Ben Folds bleibt erkennbar Ben Folds. Jeder Song dieses Albums zieht den Hörer magisch in seinen Bann.

Ein schönes Frühlings- und Sommeralbum mit wenig Gitarre und viel Klavier und vor allem mit dem wunderbaren Gesang von Folds. Nicht zu vergessen, Texte, die mindestens des Dreimal-Lesens wert sind. Erste Sahne!

Carina Prange

CD: Ben Folds - "Songs For Silverman" (Sony Music /BMG)

Ben Folds im Internet: www.benfolds.com

Sony-BMG im Internet: www.sonybmg.de

Cover: Ben Folds / Frally Folds / John Heiden

© jazzdimensions2005
erschienen: 27.4.2005
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: