Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / others / 2004

Thievery Corporation -
"The Outernational Sound"

Lange vorbei sind die Zeiten, in denen Rob Garza und Eric Hilton von der Musikwelt gänzlich unbeachtet in kleinen, bescheidenen Studio in Washington D.C. mit elektronischer Musik herumexperimentierten ...

Thievery Corporation - "The Outernational Sound"

Spätestens mit dem letzten Album "The Richest Man In Babylon" avancierte das Duo endgültig zu einem der ganz großen Acts in der elektronischen Musikszene. Und nicht nur dort, reisten Garza und Hilton doch anschließend mit einer 20-köpfigen Live-Band durch Europa und Amerika, wo sie auf Festivals spielten und in Fernseh-Shows auftraten.

Auch auf "The Outernational Sound" überzeugen die beiden Soundtüftler wieder mit eleganten, energiegeladenen Tracks, in denen sich hörbar viele (wenn nicht gar alle) Einflüsse ihrer ausgedehnten Reisen widerspiegeln. Afro-Beat, Brazil, Easy Listening, Elektro, Rock, Jazz, Reggae, Soul ... die Liste ist endlos und verspricht eine einzigartige Reise rund um den Globus.

Peggy Thiele

CD: Thievery Corporation - "The Outernational Sound"
(ESL 075)

Eighteenth Street Lounge Music im Internet: www.eslmusic.com

Cover: N.N.

© jazzdimensions2004
erschienen: 10.7.2004
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: