Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / others / 2004

David Knopfler - "Ship of Dreams"

Auf seinem neuen Album, wo er vorwiegend Akustikgitarre spielt, zeigt David Knopfler unterschwelligen Hang zum Weichspülen: Da kommt manch sanfte Melodie und getragenes Liebeslied doch recht "herzschmerzmäßig" rüber. Diese Position des hemmungslosen Romantikers nimmt Knopfler jedoch so bewusst wie selbstbewusst ein: "Klar, eigentlich macht man so ein Album, wenn man Teenager ist!"

David Knopfler - "Ship of Dreams"

Unmittelbar versöhnend wirkt das extrem hohe Niveau jener Songs, die sich mit der Philosophie des Lebens, dem Sinn und Unsinn des Daseins befassen, wie "God's Mockingbird", "Sometimes There Are No Words" oder der – stark getextete und unbestreitbar geniale – Song "Symmetry Of The Stars".

David Knopfler versteckt sich schon lange nicht mehr hinter seinem Bruder Mark, mit dem gemeinsam er einst die Dire Straits aus der Wiege hob. Dem Älteren überließ er den Ruhm und das Karrieredenken – David hingegen pocht auf Werte wie Authentizität und Suche nach der Wahrheit.

Sein "Ship of Dreams", eingespielt mit Harry Bogdanovs, Alan Clark, Martin Ditcham, Pete Shaw und so illustren Gästen wie Chris Rea oder – überraschend – Jule Neigel, ist eine Pop-Perle in klassischem Songwritergewand.

Carina Prange

CD: David Knopfler - "Ship of Dreams" (Edel Records 0156792ERE)

David Knopfler im Internet: www.knopfler.com

Edel Records im Internet: www.edel.de

Cover: n.n.

© jazzdimensions2004
erschienen: 19.10.2004
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: