Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / others / 2004

Blues Explosion - "Damage"

Das Album "Damage" mag für viele Ohren harten Stoff darstellen. Schräg und unkonventionell wird hier – manchmal bis zur Schmerzgrenze des erträglich Hörbaren –, abgerockt, gegroovt und ... ja, auch gebluest: Im Grunde ist es ein geniales, abgefahrenes Experiment, was diese Jungs da umsetzen.

Blues Explosion - "Damage"

Das Kerntrio hat auf diesem neuen Album eine Menge Gastmusiker um sich versammelt, u.a. Martina Topley Bird, James Chance sowie Chuck D von Public Enemy. DJ Shadow, David Holmes und Dan The Automator haben bei Sound und Produktion noch so manches beigetragen. Auch die Blues Explosion-Crew selbst spielt wie der Teufel – mit Sinn fürs Schräge, für Dark- und Underground-Sounds.

"Damage" fügt verweichlichten Hörgewohnheiten möglicherweise etwas Schaden zu, denn es bringt die Gehirnwindungen zum Rotieren, schickt den Zuhörer auf eine durchrüttelnde Berg- und Talfahrt. Doch wer das zu nehmen weiß, wird die neue Blues Explosion als Knaller empfinden, als explosives Geschoss mit Überschallgeschwindigkeit ...

Carina Prange

Blues Explosion - "Damage" (Mute Records STUMM236)

Blues Explosion im Internet: www.bluesexplosion.com

Mute Records im Internet: www.mute.de

Cover: Blues Explosion

© jazzdimensions2004
erschienen: 28.10.2004
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: