Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / others / 2003

Larry O'Moan - "Moan for a Bone"

Schöne Songs, die Songwriterqualitäten und Freude an der Musik darlegen, finden sich auf "Moan for a Bone". Larry O'Moan liefert sich auf seinem neuen Album – vier Jahre sind seit seiner letzten Scheibe vergangen – allein, nur mit der Dobro bewaffnet, dem Publikum aus: O'Moan, seine Gitarre, sein Gesang ...

Larry O' Moan - "Moan for a Bone"

Ordentlich dokumentiert findet der Hörer im Booklet ein oder zwei Sätze zu jedem Song, damit er informiert ist, wie die Kernaussage jeweils ausschaut – oder woher die Inspiration gerade stammt. Und da ist viel die Rede vom Leben ohne Boss, von der Liebe etc. Musikalisch bedient sich O'Moan beim Ragtime, lehnt sein "Tribute to Ry" (Cooder) an Filmmusiken, indischer Musik, beim Aberdeen Blues an, und bei vielem mehr.

"Moan for a Bone" ist ein gut gelungenes Album mit wohlgeratenen Songs. Dass der Mann mit der National-Steel in Deutschland lebt, hätte sicher kaum jemand gedacht. Schade, dass der Gesang des Öfteren ins Manirierte abgleitet. Aber das kann sich ja in den nächsten vier Jahren wieder ändern ...

Carina Prange

CD: Larry O'Moan - "Moan for a Bone" (Resofonia LO 1304)

Cover: Barry Dawson/ Martina Lapp

© jazzdimensions2003
erschienen: 18.9.2003
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: