Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / others / 2003

Colosseum - "Tomorrow´s Blues"

Man möchte meinen, manch andere Band sollte auch mal 27 Jahre Pause machen. Und dann wieder ein geniales Album aufnehmen, um dann erneut nach weiteren sechs Jahren nochmal auf den Putz zu hauen: Bei Colosseum jedenfalls klappt das – aber vielleicht hat ja nicht jeder unbegrenzt Zeit ...

Colosseum - "Tomorrow┤s Blues"

Colosseum sind mit Sänger Chris Farlowe, John Hiseman am Schlagzeug, Clem Clempson (g), Dave Greenslade an den Orgeltasten, Dick Heckstall-Smith am Sax und Mark Clarke (b) beinahe in der legendären Besetzung der "Valentyne Suite" angetreten. Allesamt sind sie alte Recken, die hier den jungen Hüpfern zeigen, dass Alter guter Musik keinen Abbruch tut. Und so groovt und rockt sich die Band durch die 12 Songs – wie damals im gelobten Zeitalter des Jazzrocks.

Ob "Thief in the Night", "No Demons" oder "In the Heat of the Night" – diese Truppe hat noch einiges zu sagen, verknüpft krachenden Bluesrock mit Balladen und klingt, bei hervorragender Aufnahmequalität, wirklich unvermutet frisch und locker.

"Tomorrow´s Blues" ist einerseits ein typisches Colosseum-Album das alle Elemente enthält, für die man diese band liebt, andererseits eine Option für die Zukunft. Hoffentlich spielen die Herren noch ein wenig länger zusammen!

Carina Prange

CD: Colosseum - "Tomorrow´s Blues" (QRM103-2)

Q-rious Music im Internet: www.qrious.de

Cover: n.n.

© jazzdimensions2003
erschienen: 11.11.2003
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: