Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / others / 2003

Ani DiFranco - "Evolve"

Über die geniale Musikerin Ani DiFranco und ihre Entwicklungsstadien ließe sich so manches schreiben. Für "Evolve" hat sich DiFranco jedenfalls – verglichen mit früher – gesanglich in etwas ruhigere Gewässer begeben. Stilistisch herrscht auf "Evolve" dagegen nach wie vor eine Vielfalt, die ihresgleichen sucht. Und das Songsmaterial ist inhaltlich, musikalisch und von der Umsetzung her allerhöchste Güte.

Ani Difranco -"Evolve"

Prägnant, dabei fast spärlich, wirkt das knapp 10-minütige "Serpentine" kurz vor Ende der CD. Solo gesungen und auf der Gitarre im Fingerpicking-Style begleitet kann dieses Stück als repräsentativ für DiFrancos nun vermehrt solo-orientierten Bühnenauftritte verstanden werden. Vom Songwriting-Gesichtspunkt aus betrachtet, ist das ganze Album ein ausgezeichnetes, vielschichtiges Werk. Ani DiFranco hält mit persönlichem, politischem Statement nicht hinter dem Berg, versteht es, Alltagsthemen aufzugreifen und baut die ganze menschliche Gefühlswelt in ihre Lieder ein.

Ihre langjährige Tourband – namentlich sind es: Julie Wolf, Hans Teuber, Jason Mercer, Daren Hahn, Todd Horton, Ravi Best und Shane Endsley – bewährt sich auch im Studiokontext sehr gut. Wie jedesmal bei Ani Difranco stellt sich die Frage, ob nach diesem Album noch eine Steigerung möglich ist. Aber der Titel "Evolve" läßt ja noch viele neue Möglichkeiten offen...

Carina Prange

Ani DiFranco - "Evolve" (RBR/NuzzCom030-D)

Righteous Babe Records im Internet: www.righteousbabe.com

Cover: Brian Gruner / Ani Difranco

© jazzdimensions2003
erschienen: 9.5.2003
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: