Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / others / 2003

Andrea Bræin Hovig - "Hjertetvinner"

Vierzig entspannende und sehr harmonische Minuten: es beginnt wie ein melancholisches Märchen in "I skyggen av en sommer". Schon beim zweiten Track ist es mehr als eindeutig, daß Andrea Bræin Hovig auch mit Sprechgesang lustige Geschichten erzählen kann – bereits mit 29 Jahren wurde sie vom Norwegischen Nationaltheater in Oslo eingestellt.

Andrea Bræin Hovig - "Hjertetvinner"

Für die Texte der elf Stücke des Albums, deren Originale ursprünglich von der Bühne oder aus Filmen stammen, suchte sie sich elf norwegische Schriftsteller, welche wiederum ihre eigene lyrische Sprache für die Übersetzung fanden. Sehnsuchtsvolle Arien finden sich hier ("Bortanfor Alt", Original: 'Lost in the Stars') oder südländische Tempelmelodien, wie in "Gjør det igjen" (Gershwins 'Do it again'). Andrea Bræin Hovigs Stimme drängt dabei nie zu weit in den Vordergrund, sondern scheint aus den einzelnen Instrumenten hervorzugehen.

Wenn man "I natt" ('Moon River') oder "Lyden av deg" (Händels 'Lascia ch`io pianga') hört, wünscht man sich, noch mal ein kleines Kind zu sein und mit sanften Vokalen auf das Öffnen des dunkelroten Vorhanges zu warten... von einer guten Fee in den Traum führende, flüsternde Worte, das Meer streicht mit sachter Brandung an´s Ufer und leise regnet das Piano Tropfen auf die Wasseroberfläche, der Gesang streicht wie der Wind um Ohren, bis er sanft entschwindet. Ein schönes Debut-Album.

Ulrike Kreß

CD: Andrea Bræin Hovig - "Hjertetvinner"
(Kirkelig Kulturverksted FXCD 262)

Kirkelig Kulturverksted im Internet: www.kkv.no

Cover: Ellen Lorenzen/ Heidi Larsen

© jazzdimensions2003
erschienen: 4.5.2003
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: