Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / others / 2001

Mushroom "Compared to what"

Da liegt genau das Problem - es ist nicht klar, womit man denn dieses genial-abgefahrene Remixalbum eigentlich vergleichen soll. Es ist eine Platte, die durch den außergewöhnlichen Geschmack dieser Band geprägt ist - und natürlich durch die Musiker, die die Jungs für eine Zusammenarbeit gewinnen konnten.

Schon das erste - das Titelstück - bei dem Gary Floyd ("Sister Double Happiness") seine Stimme miteinbringt, groovt absolut funky los, beinahe in "Cantaloup"-Manier - nur viel lebendiger. Groovig geht es weiter - mit teilweise eingestreuten absurden Dialogen und seltsam athmosphärischen Arrangements. Wenn Hans Joachim Irmler ("Faust") das Mushroom-Stück "Foxy Music" remixed, schlägt die Stimmung ins "Darke" und Unheimliche um. Produzent Quintus Kannegießer "Let´s have sex" prägt seinen Mix wiederum mit viel Elektronik, klaren Beats und schrägen Klängen.

Soweit ein paar Highlights - es sind noch mehr davon auf dieser Scheibe zu finden. Jeder Track ist anders, jeder könnte ein Radio-Renner sein. Musik für die Ohren, Musik für Fans und welche, die es bestimmt noch werden.

Carina Prange

CD: Mushroom - "Compared to what" (Clearspot/EFA 05427-2)

Clearspot/ EFA im Internet: www.clearspot.de ; www.efa-medien.de

cover/artwork: Mushroom

© jazzdimensions2001
erschienen: 29.1.2001
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: