Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / others / 2001

Jean-Paul Bourelly - "Trance Atlantic"
(Boom Bop II)

Ja, es gibt noch eine Steigerung! Als Jean-Paul Bourellys erstes Album mit einer hochkarätigen Besetzung und als Verbindung von Drum´n´Bass, Jazz, Funk und vielem mehr auf den Markt kam, da klang das Ganze schon irgendwie genial. "Boom Bop II" alias "Trance Atlantic" setzt noch einen drauf.

Jean-Paul Bourelly - "Trance Atlantic"

Mit starkem Keyboardeinsatz/Sampling (von Bruder Carl Bourelly) und doppelt so vielen Bläsern wie auf dem Vorgängeralbum - mit dabei Defunkt-Star Joe Bowie, Olu Dara und Henry Threadgill - ist "Trance Atlantic" noch experimenteller geworden. Wo sich Jazz, Rock, Afroblues - mit der Stimme von Abdourahmane Diop - mit Funk und Psychedelic die Hand reichen, da kann es unweigerlich nur spannend, abwechslungsreich - und auch gewagt werden.

So prallt Nachdenkliches auf Angeschrägtes, kurze Orgel-Solo-Tracks haben auf dieser Platte ebenso ihre Berechtigung wie kritische und aufrüttelnde Texte. Tatsächlich spielen sich die Musiker bei einigen Stücken beinahe in Trance: Afrika und Amerika gehen eine sprichwörtlich transatlantische Verbindung ein. - "Trance Atlantic" - ein musikalisches Abenteuer mit absolut abgefahrenem Groove!

Carina Prange

CD: Jean-Paul Bourelly - "Trance Atlantic"
(Double Moon 71023-2)

Jean-Paul Bourelly im Internet: www.bourelly.com

Sunny Moon Records im Internet: www.sunny-moon.com

Cover: Knut Schötteldreier

© jazzdimensions2001
erschienen: 22.12.2001
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: