Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / jazz / 2012
Erik Truffaz Quartet - "El Tiempo de la Revolución"

Ein sphärischer Sound, der von elektronischen Klängen nur so strotzt – das ist schon länger eine wichtige Komponente der Musik des französischen Musikers Erik Truffaz und seines Quartetts mit wechselnen Gästen.

Erik Truffaz Quartet - "El Tiempo de la Revolución"

Herausragend wieder einmal, auch auf dem zehnten Album, der Trompetensound von Truffaz, der einfach unschlagbar frei schwebend und freigeistig klingt. Und bei alledem besitzt diese Musik etwas so genial Eingängiges, dass sie schon wieder zu guter Popmusik transzendiert.

Diesmal hören wir als Gastsängerin Anna Aaron, Schweizerin – genau wie Sophie Hunger, die ebenfalls schon mit Truffaz zu hören war (und kürzlich erschien Aarons hörenswertes Album "Dogs in Spirit" obendrein auf Hungers Label). Ihre Stimme ziert drei Stücke des Albums – voll klingend und gelassen verwebt sie sich mit den Tönen der Trompete.

Den schon irgendwie "erklärungsbedürftigen" Titel des Albums erläutert Truffaz wie folgt: "…Die Zeit der Revolution umfasst die Geburt, die Liebe und den Tod. Es ist ein Kampf für eine gerechtere Welt unter dem Banner der Kunst!"

Nun gut, warum nicht, die Kunst also als Kampfmittel?! Doch unverzagt, das Album ohne Gedanken an Revolution zu genießen, ist natürlich ebenso möglich – es ist nämlich ein absolutes Highlight.

Carina Prange

CD: Erik Truffaz Quartet - "El Tiempo de la Revolución" (Blue Note 5099997903925)

Erik Truffaz im Internet: www.eriktruffaz.com

Blue Note Records im Internet: www.bluenote.net

Cover:Julie Hugo

© jazzdimensions 2012
erschienen: 25.11.2012
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: