Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / jazz / 2012
Sebastian Gille - "Anthem"

Der in Hamburg lebende Sebastian Gille wird als das "neue Supertalent" unter den jungen Saxophonisten gehandelt. Er hat etliche Preise gewonnen und Förderstipendien erhalten, so dass er nun, mit Ende zwanzig, sein Debütalbum unter eigenem Namen vorlegen kann.

Sebastian Gille - "Anthem"

Seinen zarten, rauchigen Ton hat er seit seinem vierzehnten Lebensjahr kultiviert, als er, im kleinen Ort Hoym in Sachsen-Anhalt aufwachsend, zum ersten Mal zum Saxophon griff. Anders als auf dem berühmten Album "Ballads" von John Coltrane spielt Gille hier keine Coverversionen, sondern, bis auf zwei Ausnahmen, Eigenkompositionen.

Doch ein vergleichbarer Klang, eine ähnliche Stimmung herrscht vor. Das liegt sicher auch an einer gleichartigen Besetzung, wobei Gille auf "Anthem" von Pablo Held am Klavier, Robert Landfermann am Bass und Jonas Burgwinkel an den Drums begleitet wird. Die reine Innerlichkeit regiert: Sebastian Gille will hier eine Musik erschaffen, bie der er "seinen Gefühlen, vollkommen ungestört von Zwängen und Selbstdarstellungen, freien Lauf" lässt.

"Anthem" konzentriert sich dementsprechend auf die schönen Gefühle wie Sehnsucht und Vertrauen und präsentiert dabei eine fassettenreiche Musik für die stillen Momente des Lebens.

Michael Freerix

CD: Sebastian Gille - "Anthem" (Pirouet Records PIT 3060)

Baby Bonk im Internet: www.myspace.com/sebastiangille

Pirouet Records im Internet: www.pirouet.com

Cover: Konstantin Kern

© jazzdimensions 2012
erschienen: 18.7.2012
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: