Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / jazz / 2012
Tore Brunborg/Kristi Huke - "Scent of Soil"

Ein Überraschungsalbum, so könnte man "Scent of Soil", zu deutsch "Der Duft der Erde" mit Fug und Recht nennen. Wieso? Weil kaum damit zu rechnen war, dass, ein so im Jazz verwurzeltes Quintett ein so sehr nach Pop und Energetic Rock und Underground Sound klingendes Album hervorbringen könnte. Und ohne dass es nach Kalkül schmeckt oder die Stimmigkeit verlorengeht.

Tore Brunborg/Kristi Huke - "Scent of Soil"

Die Bend gruppiert sich um den Saxophonisten Tore Brunborg und die Sängerin Kirsti Huke, die beide gelegentlich auch die Tasten des Fender Rhodes bedienen. Die Hörerschaft wird erobert mit Songs, die meist um die Lyrics von Kirsti Huke kreisen, und zwei weiteren Stücken, bei denen jeweils Zeilen der berühmten amerikanischen Dichter Robert Frost und Emily Dickinson erfindungsreich in einen Songkontext gestellt werden.

Ursprünglich war diese Musik für das Vossa Jazz Festival 2010 geschrieben worden – "Scent of Soil" wurde nun zum hörenswerten Debütalbum des Gespanns: Starke Melodien, mal eingängige, mal schräge Sounds – und zwischen allem die interessanten Lyrics von Kristi Huke. Ein Volltreffer in Sachen jazzigem Singer-Songwriter-Pop.

Carina Prange

CD: Tore Brunborg/Kristi Huke - "Scent of Soil" (Hubro Music HUBRO CD2513)

Tore Brunborg im Internet: www.torebrunborg.com

Hubro Music im Internet: www.hubromusic.com

Cover: n.n.

© jazzdimensions 2012
erschienen: datum
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: