Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / jazz / 2011
The Tigers Of Love - "Un amour fou"

Es bedarf nicht gleich eines Zoo-Besuches, um zu verstehen wie sich Großkatzen bewegen – wer zwei Haustiger hat, bekommt genug zu sehen und zu erleben. Schnell stellt man fest, dass es um spielerische Angriffe, sich verstecken können, grazile Bewegungen, exzellente Sprünge, aber auch Schmuseattacken und zarte Neckereien und dergleichen mehr geht.

The Tigers Of Love - "Un amour fou"

Und all dies findet sich tatsächlich in der Musik der Tigers of Love wieder: das Verspielte, die innige Verzahnung der Musik, die schnellen Läufe, das Miteinander und auch mal im Wettstreit gegeneneinander. Kurz, "Un amour fou" kann als ein Rundlauf im Schatten der Großkatzen verstanden werden, einmal durch den Nationalpark tollen sozusagen, das Verbeißen in die Beute mal weggelassen.

In den Kampfkünsten spricht man, wenn es um das "Spiel des Tigers" geht, darum, dass er äußerlich fest, innerlich weich ist. Von Menschen gemachte Musik kann man dazu nur schwer in Beziehung setzen. Und doch, Alexander Beierbach, Steffen Faul, Denis Jabusch und Uli Jennessen zeigen auf "Un amour fou", dass sie die Strukturen, das feste Gerüst des Jazz beherrschen, um dann Weichheit und Flexibilität einfließen zu lassen. "Un amour fou" ist eine leicht verrückte Liebeserklärung an den Jazz – und eine Leidenschaft für das Austesten von musikalischen Grenzen…

Carina Prange

CD: The Tigers Of Love - "Un amour fou" (JazzHausMusik JHM 196)

The Tigers of Love im Internet: www.thetigersoflove.de

JazzHausMusik im Internet: www.jazzhausmusik.de

Cover: Alexander Beierbach

© jazzdimensions 2011
erschienen: 16.2.2011
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: