Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / jazz / 2009
Willie Nelson - "American Classic"

Was ist die amerikanische Seite der Amerikaner? Auf diese kalauerartige Frage gäbe es eine kalauernde Antwort: Natürlich Willie Nelson. Allerdings wird der Mann mit den Apachen-Zöpfen bislang weitestgehend im Country-Genre verortet. Wo er jetzt nun, man könnte, den Scherz weitertreibend, durchaus sagen, "wildert", ist aber eindeutig die klassische Jazz-Vocal-Schiene.

Willie Nelson - "American Classic"

Nicht dass er dies zum allerersten Mal täte – allerdings liegt das hier zum Vergleich heranzuziehende Album "Stardust" (ebenfalls schon auf Blue Note) drei Jahrzehnte zurück und jenen Sternenstaub hat sich Nelson längst von den Füßen geschüttelt, um sich Bodenständigerem (also seinem Ur-Metier Country und Blues) zu widmen. Schien auch ganz glücklich damit. Aber nun muss wohl jemand Tommy LiPuma angerufen haben...

Offenbar konnte Nelson einer Zusammenarbeit mit LiPuma (und somit auch mit Dianna Krall und Norah Jones) nicht widerstehen; man setzte sich zusammen und suchte ein Repertoire aus amerikanischen Klassikern zusammen, zu dem sattsam bekannte Titel wie "The Nearness Of You" oder "Fly Me To The Moon" gehören. Künstlern geringeren Kalibers gelänge auf dieser Grundlage ein gnadenlos überflüssiges Album.

Nicht so bei Nelson – wobei es einfach schon die Stimme ist, die alles herausreißt. Die Arrangements (Johnny Mandel), die Musiker (u. a. Joe Sample, Christian McBride), die Aufnahme (im gleichen Studio verewigte sich schon Frank Sinatra) sind durch die Bank makellos. Krall und Jones müssen dabei eher zufällig vor Ort gewesen sein; hier verblassen sie zu bloßem Beiwerk. Es ist Nelson selbst, sein durch die Stücke hindurchschimmernder Humor und seine Lebenserfahrung, die den Unterschied machen. Von seiner Interpretation von "You were always on my mind" könnten sich die Petshop Boys eine Scheibe abschneiden. Fazit: "American Classic" kann man nur gut finden.

Fehlt noch, dass im Gegenzug Mark Murphy demnächst eine Country-Platte herausbrächte. Andererseits, das könnte natürlich durchaus genial werden. Jemand sollte sich vielleicht drum kümmern... Also, wen kann man in dieser Angelegenheit mal anrufen?

Frank Bongers

CD: Willie Nelson - "American Classic"
(Blue Note Records/EMI 50999 9 65167 2 0)

Willie Nelson im Internet: www.willienelson.com

Blue Note Records im Internet: www.bluenote.com

Cover: n.n.

© jazzdimensions 2009
erschienen: 23.8.2009
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: