Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / jazz / 2009
Marcus Goldhaber - "Take Me Anywhere"

Große Stücke, die zudem größtenteils auch noch aus der eigenen Feder von Marcus Goldhaber stammen, werden hier à la Chet Baker ziemlich lässig, man könnte schon fast sagen, "sanft hauchend" interpretiert. Begleitet wird er von einer starken, lebendigen und inspirierten Rhythmusgruppe: dem Jon Davis Trio, bestehend aus Pianist Jon Davis, Bassist Martin Wind sowie dem Schlagzeuger Marcello Pelliteri.

Marcus Goldhaber - "Take Me Anywhere"

Der in New York lebende Künstler, eigentlich dem Schauspielmetier entstammend, entdeckte erst später seine Passion für den Gesang. Und das macht er ziemlich gut. Das neue Album "Take Me Anywhere" ist mittlerweile sein zweites. Mit dem Titelsong "Take Me" und einigen anderen Tracks präsentiert er auch gewissermaßen seine ersten Eigenkompositionen, die er zusammen mit Jon Davis verwirklicht hat.

Zwischen den einzelnen Titeln besteht ein deutlicher Kontext, denn sie beschreiben die verschiedenen Stationen einer Romanze: Alles gestaltet sich wie großes Puzzle, welches sich dann am Ende zu einem Ganzen fügt.

Manchmal zwar fällt das gesamte Werk ein Quentchen moderat aus, womit sich der Interpret immerhin auf der sicheren Seite bewegt. Dennoch, alles in allem ist die Zusammenstellung sehr stimmig. Man wird von Marcus Goldhaber sicherlich noch einiges hören!

Elizabeth Ok

CD: Marcus Goldhaber - "Take Me Anywhere" (Fallen Apple Records o.N.)

Marcus Goldhaber im Internet: www.marcusgoldhaber.com

CD Baby im Internet: www.cdbaby.com

Cover: Eric Van den Brulle

© jazzdimensions 2009
erschienen: 15.2.2009
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: