Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / jazz / 2009
Dotschy Reinhardt - "Suni"

Der Name "Reinhardt" ist ein Synonym für Passion, Eigenwilligkeit und anachronistische Musik. Dotschy Reinhardt betritt die Pfade ihres famosen Verwandten Django Reinhardt, der seinen individuellen Stil durch die Symbiose des swingenden Jazzrhythmus und der Romamusik entwickelte, und somit den Gypsy-Swing kreierte.

Dotschy Reinhardt - "Suni"

Was ihren Musikstil betrifft, tut es ihm die Wahlberlinerin gewissermaßen gleich: sie swingt, jazzt und bewegt sich mit ihrem eigens komponierten Song "Cowboys never Cry" auch im Country-Terrain. Mit "Last Tango in Paris" springt sie hingegen zur Filmmusik – welche von Gato Barbieri komponierte wurde. Diese gehört nicht zu den häufig interpretierten Standardgeschichten und ist somit eher ungewöhnlich – nicht aber für Dotschy.

Ganz frei nach Lust und Laune und ohne sich irgendeinem Schema unterzuordnen, macht sie was sie will. Das ist der springende Punkt: Dotschy Reinhardt deckt durch ihre Vielfalt die verschiedenen Gehörorgane und auch ein breites Publikum ab. Das gefällt!

Elizabeth Ok

CD: Dotschy Reinhardt - "Suni" (Galileo MC GMC030)

Dotschy Reinhardt im Internet: www.dotschy.com

Galileo Music Communication im Internet: www.galileo-mc.de

Cover: n.n.

© jazzdimensions 2009
erschienen: 13.6.2009
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: