Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / jazz / 2008
Vein - "Standards - NoStandards"

Gut, sie nehmen sich nicht ganz so ernst. Aber Spaßvögel sind sie deshalb noch lange nicht. Dafür will ihre Musik einfach ernst genommen werden. Denn das Schweizer Trio "Vein" geht ordentlich zur Sache. Ob Standards oder Nicht-Standards, der Mut zum Risiko ist da. Bekanntes zerpflücken, aufbrechen, zerlegen, dekonstruieren, um es dann einfach mal so stehen zu lassen oder bei Gelegenheit wieder neu zusammenzusetzen. Wie auch immer. Die Ergebnisse fallen meist nicht ganz so aus wie erwartet. Also ein Album mit Überraschungs- und Unterhaltungswert.

Vein - "Standards - NoStandards"

Vein, das sind Michael Arbenz (Piano), Thomas Lähns und Florian Arbenz (Schlagzeug). Nomen est omen: die drei spielen mit der nötigen Portion Herzblut. Treibende Beats mit kompromisslosen Grooves, rustikal, voller Ecken und Kanten, von Stride bis Free. Nehmen wir Duke Ellingtons "C-Jam Blues", der auf ein hitziges Vamp reduziert ist. Oder der unglaublich groovende Miles Davis Klassiker "Seven steps to heaven". Andererseits filigrane Klänge wie im Schweizer Volkslied "Dr Schacher Seppli", getragen von der nötigen emotionalen Tiefe und spielerischer Neugier.

Nachdem sich das Trio auf seinem ersten Album ausschließlich mit Eigenkompositionen vorgestellt hat, stehen nun Melodien, die die Jazzgeschichte bewegten, auf dem Programm. Dabei machen's die Schweizer spannend. Ist denn nun mit "No" eine Absage an herkömmliche Interpretationsverfahren gemeint oder eine tiefere Sinnsuche im Paradoxon?

Eine Antwort könnte Cole Porters "You'd be so nice to come home to" geben. Gegenstände auf den Saiten des präparierten Flügel schnarren nach dem Zufallsprinzip munter vor sich hin und geben zwischendurch die reinen Töne des wohltemperierten Instruments preis. Spielerischer Zufall als Mittel der Verfremdung oder Eklektizismus? Anhören und selbst eine Antwort finden!

Herbert Federsel

CD: Vein - "Standards - NoStandards" (Eigenvertrieb)

Baby Bonk im Internet: www.vein.ch

Cover: n.n.

© jazzdimensions 2008
erschienen: 25.7.2008
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: