Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / jazz / 2008
Neil Cowley Trio - "Loud…Louder…Stop"

Wie ein gemaltes Bild mit tanzenden Wildpferden, das plötzlich zum Leben erwacht, kann man sich dieses Album vorstellen. Da sind die Pferde, die tänzeln, sich in immer gleichen, immer schnelleren Bewegungen drehen. Und plötzlich laufen sie los – stürmen voll unbändiger, ungebändigter Energie durch den Wald, der ebenfalls auf einmal lebendig wird.

Neil Cowley Trio - "Loud…Louder…Stop"

Aus dem gemalten Bild wird ein Film, entspinnt sich eine Naturgeschichte. Nur so kann man das Tänzelnde, das Kribbelnde, das so enorm Temperamentvolle dieses Albums gut erklären. Der britische Pianist Neil Cowley, der bereits als 10-jähriger in der Londoner "Queen Elizabeth Hall" ein klassisches Konzert gab, verschrieb sich mit 17 Jahren dem Pop. 2006 gründete er sein eigenes Label "Hide Inside Records" und stellt nun mit seinem Jazztrio bereits mit dem zweiten Album seine Musik vor.

"Loud…Louder…Stop" ist gar nicht so laut, wie der Titel vorgibt, aber dafür ungestüm und voll verheißungsvoller Melodien und viel Gefühl; gepaart mit einem Sinn für Humor (Cover anschauen!). Neil Cowley wünschen wir uns in Zukunft auf alle Fälle auch gerne live in unserer Stadt – sein mit Richard Sadler (b) und Evan Jenkins (dr) eingespieltes Album gibt mehr als einen leckeren Vorgeschmack.

Carina Prange

CD: Neil Cowley Trio - "Loud…Louder…Stop" (Cake Records CACD78551 )

Neil Cowley Trio im Internet: www.neilcowleytrio.com

Cake Records im Internet: www.cakemusic.co.uk

Cover: TheDesignFarm.co.uk

© jazzdimensions 2008
erschienen: 11.12.2008
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: