Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / jazz / 2007
Steve Khan - "Borrowed time"

Steve Khan zählt zu Recht zu den ganz großen Namen innerhalb der Gitarrenszene. Bereits in den 70er Jahren bekam er große Beachtung in den Bands von Miles Davis und Billy Cobham.

Steve Khan - "Borrowed time"

Er spielte zudem mit James Brown, Aretha Franklin und Steely Dan. Eine lange Freundschaft verbindet ihn zudem mit dem Schlagzeuger Jack DeJohnette, der wie auch schon auf den letzten Alben von Steve Khan auch auf "Borrowed time" die Trommeln rührt. Khan setzt hier sein Konzept der polyphonen Rhythmen mit mehreren Perkussionisten fort. Wie auf dem Vorgängeralbum "The green field" geht es wiederum sehr lateinamerikanisch zu, doch hat Khan hier ein mehr akustisch klingendes Album eingespielt.

Der Gesamtklang ist relaxt, und bei den überwiegend gecoverten Stücken ist das Original immer gut zu erkennen - trotz rhythmischer Verfremdungen. Auch gelingt es Khan mit seinem eigenwilligen Spiel, jedem Stück noch eine neue S(a)eite abzugewinnen. Als namhafte Gäste tun sich hier besonders der Trompeter Michael Brecker und der diesmal als Bassklarinettist fungierende Bob Mintzer hervor. In seiner Eigenkomposition "El Faquir" gelingt es Steve Khan darüber hinaus auf subtile Art, indische und lateinamerikanische Musik mit Jazz zu kreuzen. "Borrowed time" ist bei ESC Records erscheinen.

Hermann Mennenga

CD: Steve Khan - "Borrowed time" (ESC Records)

Steve Khan im Internet: www.stevekhan.com

ESC Records im Internet: www.esc-records.de

Cover: n.n.

© jazzdimensions 2007
erschienen: 21.9.2007
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: